Kurznachrichten: Emirates und flydubai kooperieren, Luftwaffe eskortiert Passagiermaschinen, Streckenmeldung und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Partnerschaft: Emirates und flydubai haben eine umfangreiche Partnerschaft angekündigt, bei der die Airlines weiterhin unabhängig voneinander geführt werden, künftig aber auf ihr gegenseitiges Streckennetz zugreifen können. Damit soll das operative Geschäft der beiden Fluggesellschaften mit Sitz in Dubai vergrößert und ihr Wachstum gefördert werden, heißt es in einer Mitteilung. Beide Airlines sind staatliche Fluggesellschaften des Emirats Dubai. flydubai wurde 2008 gegründet und ist eine Billigfluggesellschaft.

Luftwaffe: Am Wochenende wurde die Luftwaffe gleich zweimal alarmiert, als der Funkkontakt zu zwei Passagiermaschinen unterbrochen war. Am Freitag eskortierten zwei Jets der Luftwaffe ein Passagierflugzeug zum Flughafen Münster-Osnabrück. Die Maschine kam aus dem ägyptischen Badeort Hurghada. Noch bevor zwei Eurofighter die Maschine erreichten wurde der Funkkontakt wiederhergestellt. Der Pilot hatte die falsche Funkfrequenz eingestellt.

Werbung

Am Samstag eskortierten ebenfalls zwei Maschinen der Luftwaffe eine B777 zum Flughafen Stuttgart. Die Flugsicherung konnte zuvor keinen Funkkontakt zum Piloten aufbauen. Die B777 von Korean Air befand sich auf dem Weg von Seoul nach Zürich. Die Abfangjäger haben den Piloten zur Landung in Stuttgart gezwungen. Nach Angaben der Polizei war das Funkgerät der B777 defekt.

Streckenankündigung: Lufthansa nimmt im Sommer 2018 die Verbindung Frankfurt – San José in den Flugplan auf. Ab dem 29. März 2018 startet von Frankfurt nonstop jeden Donnerstag und Samstag eine Maschine von Lufthansa in die Hauptstadt von Costa Rica. Die Strecke wird mit einem A340-300 bedient.

Luftqualität: Der Flughafen München veröffentlicht ab sofort die aktuellen Ergebnisse des Luftgüte-Monitorings im Internet. Genauso wie die Fluglärmmessungen, können jetzt auch die Luftgütemessungen auf der Webseite des Airports abgerufen werden. Die Luftschadstoffe werden permanent durch zwei fest installierte Messstellen und eine mobile Messstation, die üblicherweise für jeweils rund sechs Monate in einer Gemeinde der Flughafenregion stationiert wird, gemessen und zeitnah Online gestellt, teilte der Airport mit.

BER: Der Flughafen Berlin-Brandenburg könnte erst Anfang 2019 eröffnet werden. Davon geht jetzt Berlins Bürgermeister Michael Müller aus. In einem Interview sagte er dem „Tagesspiegel“, dass ihm die Verantwortlichen Ende 2018 oder Anfang 2019 genannt haben. Bislang gibt es vom Flughafenbetreiber FBB noch keinen offiziellen Eröffnungstermin.

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort zu “Kurznachrichten: Emirates und flydubai kooperieren, Luftwaffe eskortiert Passagiermaschinen, Streckenmeldung und mehr”

  1. In der Luftpost vom Juli 2014.ist das erklärt.