Kurznachrichten: Beinahe-Crash am Flughafen Saarbrücken, neuer Vorstandschef bei Boeing und neue Strecke bei WizzAir

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Brenzlig: In einem YouTube-Video dokumentierten Passagiere einen Beinahe-Crash am Flughafen Saarbrücken. Um 21:40 Uhr sollte planmäßig eine Boeing 737-800 von SunExpress starten. Die Maschine befand sich bereits auf der Rollbahn. Zeitgleich befand sich eine Boeing 737 von TUIFly im Landeanflug. Wenige Augenblicke vor dem Aufsetzen hört man im Video laute Triebwerke. Die Maschine gewinnt wieder an Höhe, die Triebwerke bekommen vollen Schub, die Maschine startet durch.
Die Bildzeitung zitiert einen Sprecher der Deutschen Flugsicherung, demnach sollte der SunExpress-Flieger bereits in der Luft sein, als die TUIfly-Maschine die Landebahn erreicht hat. Doch kurz vor dem Start von SunExpress wurde eine nicht vollständig geschlossene Board-Tür gemeldet. Dies musste überprüft werden. Das Video ist inzwischen wieder aus dem Netz verschwunden. Der Flughafen Saarbrücken hat von dem Vorfall erst aus den Medien erfahren, wie die Bildzeitung schreibt.

Boeing: Der Flugzeughersteller Boeing bekommt zum 1. Juli 2015 einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Dennis A Muilenburg wird James McNerney ablösen. McNerney verabschiedet sich in den Ruhestand. Muilenburg ist 51 Jahre alt und seit 2013 als COO im Vorstand von Boeing tätig. Seit fast 14 Jahren ist Dennis A. Muilenburg bei Boeing beschäftigt.

Werbung

Neue Strecke: Ab sofort fliegt WizzAir vom Flughafen Frankfurt-Hahn jeden Mittwoch und Sonntag nach Tuzla in Bosnien. Die neue Strecke wird über die Sommermonate, bis Ende Oktober bedient.

2 Antworten zu “Kurznachrichten: Beinahe-Crash am Flughafen Saarbrücken, neuer Vorstandschef bei Boeing und neue Strecke bei WizzAir”

  1. Werner Fischbach sagt:

    Wo befand sich die B737 der Sun Express? Auf der Rollbahn (Taxiway)? Dann hätte es wohl kaum einen Konflikt geben können. Es sei denn, die anfliegende 737 hätte vorgehabt, auf der Rollbahn zu landen? Wird wohl die Startbahn (genaue Bezeichnung „Piste“) gewesen sein. Vielleicht sollte man nicht alles wörtlich von der BILD-Zeitung übernehmen. Hätte ich von der Airportzentrale eigentlich erwartet.

  2. Andreas Fecker sagt:

    Gestern Nacht auf der Autobahn, ein Sattelschlepper setzt den Blinker um einen Parkplatz anzusteuern. 500 m davor ein Schild „Parkplatz ist voll.“ Der Truck gibt Gas und fährt weiter zum nächsten Parkplatz. Reden wir hier von einem Beinahe-Crash? Nichts anderes ist in Saarbrücken passiert. Die Maschine auf der Piste ist nicht gestartet, weil sie sich nicht sicher über den Zustand einer Türe war. Eine anfliegende Maschine ist deshalb durchgestartet. Solche Dinge passieren auf jedem Flughafen der Welt fast täglich. Kein Grund zur Aufregung. Aber ein Passagier wittert eine Sensation, obwohl er nichts gesehen hat. Ich empfehle dazu die Luftpost Nr. 59 zu lesen.
    https://www.airportzentrale.de/luftpost-59-da-capo-al-fine/34514/