Luftpost 464: Der rote Knopf

Werbung
Foto: Fecker

Jedes Jahr überprüft die internationale Luftfahrtorganisation ICAO weltweit die Flughäfen auf Einhaltung der Anforderungen und ihre Notfalltauglichkeit. Der Rein-Main-Flughafen in Frankfurt hatte da noch nie etwas zu befürchten. Im Gegenteil, er hat international einen derart guten Ruf, dass er im Problemfall sogar wegen seiner makellosen Dienste bevorzugt angeflogen wird. Bei einer Besichtigung der Flughafenfeuerwehr haben mich die Ausstattung, der Bereitschaftsstatus und die Motivation der Feuerwehrleute stark beeindruckt. Besonders hatte es mir jedoch ein roter Knopf angetan, der direkt neben der Fahrertür eines Einsatzfahrzeugs angebracht war: Er öffnet die Rolltore, schaltet die Halogenstrahler und eine Sirene vor der Ausfahrt an, startet die Fahrzeugmotoren und schaltet Funk und Blaulicht ein.

Das Löschfahrzeug „Rosenbauer Simba 8×8“ wiegt voll beladen 45 Tonnen. Es kann aber innerhalb von 21 Sekunden von 0 auf 80 km/h beschleunigen und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h – Foto: Fraport AG

Die Schnellverbindungen, mit denen alle Batterien der Fahrzeuge in der Ruhezeit geladen werden, lösen sich von selbst beim Losfahren. Da die Feuerwehrleute Tag und Nacht in Bereitschaft sind, befinden sich Küche und Gemeinschaftsraum direkt neben der Garage. Und da man auch schon mal los muss, wenn gerade das Schnitzel in der Pfanne brät, schaltet der rote Schnellstart-Knopf am Fahrzeug auch die Kaffeemaschine und den Herd ab. Wer will schon nach dem Einsatz in die verschmorte Küche einer brennenden Feuerwache zurückkommen. Diese Blöße gibt sich die Flughafenfeuerwehr in Frankfurt nicht.
Andreas Fecker

Werbung



 

2 Antworten zu “Luftpost 464: Der rote Knopf”

  1. Andreas Fecker sagt:

    Ein Jumbo Captain schrieb mir gerade: „Beeindruckend!! Und ich bin diesen Jungs jetzt schon dankbar, auch wenn ich hoffe, sie niemals zu brauchen!!“

  2. Andreas Fecker sagt:

    Vielleicht wäre das auch eine Idee für die heimische Garage? Bügeleisen, Kaffeemaschine, Licht und Herd aus? Alle Fenster zu? Führerschein dabei? Geldbeutel und Handy in der Tasche? …

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.