Kurznachrichten: Saudi-Arabien bestellt Deutsche Flugtaxis, easyJet fliegt wieder Köln/Bonn – Berlin, Flughafen Hahn wird Online verkauft und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Auftrag: Der Flugtaxi-Hersteller Volocopter hat für seine Verhältnisse einen Großauftrag aus Saudi-Arabien erhalten. Der deutsche Hersteller soll die saudi-arabische Stadt Neom mit 10 Passagier- und 5 Transport-Drohnen beliefern. Auslieferung: So schnell wie möglich, aber vermutlich erst in den nächsten 2 bis 3 Jahren. Dazu muss man wissen: Neom ist eine Stadt vom Reißbrett und befindet sich aktuell im Bau. Es soll eine Mega-Metropole auf mehr als 26 Tausend Quadratkilometern werden. Eine Fläche die größer als das Bundesland Hessen (knapp 21 Tauend km²) ist.

Streckenstart: Der orange Billigflieger easyJet hat die Strecke Köln/Bonn – Berlin wieder aufgenommen. Ab sofort wird die innerdeutsche Verbindung bis zu 12x pro Woche geflogen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Auszeichnung: Die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum kununu(dot)com zeichnet die ACM Aerospace (Aircraft Cabin Modification GmbH ) aus Memmingen mit dem Top Company- Siegel 2022 aus. ACM gehört damit zu den beliebtesten Unternehmen auf kununu, teilte das Unternehmen jetzt in einer Medienmitteilung mit.

Aktion: Der Flughafen Erfurt-Weimar lädt am Wochenende zur Flughafentour mit besonderer Atmosphäre ein. In einer Mitteilung heißt es dazu: Alle Nachteulen sind am 04.12.2021 um 16:30 Uhr zur Abendtour eingeladen. Start der Tour ist im Terminal an der Information. Das Besondere an der Tour ist die Atmosphäre, die mit der einsetzenden Dämmerung am Flughafen entsteht. Die Besucher können sich von der bunten Flughafenbefeuerung verzaubern lassen. Ein echtes Highlight.

Mittelsitz: Seit der Corona-Pandemie lässt sich bei Eurowings ein freier Mittelsitz buchen. Die Aktion kommt gut an. Heute teilte die Airline mit, dass der 100.000ste freie Mittelsitz in dieser Woche gebucht worden ist. Das entspricht der Sitzanzahl von fast 600 voll besetzten A320.

München: Nach 20 Monaten pandemiebedingten Stillstands wurde heute (01.12.2021) der Satellit des Terminals 2 am Münchner Flughafen erstmals wieder für die Abfertigung von Flügen zwischen München und den USA genutzt. Der Airport und die Lufthansa, die das Terminal 2 und das dazugehörende Satellitengebäude gemeinsam betreiben, gewinnen dadurch fünf zusätzliche Flugzeug-Abstellpositionen direkt am Gebäude und fünf zusätzliche Gates für das Boarding der Passagiere. Mehr dazu gibt es hier auf airportzentrale.de.

Ausverkauf: Der Flughafen Hahn steht zum Verkauf. Wo? Das ist jetzt auch klar. Auf der Insolvenzplattform dub.de. Das Portal teilte mit: „Neu ist ein Inserat des Airports Frankfurt Hahn auf unserer Insolvenzbörse“, berichtet Ayse Mese, Geschäftsführerin von DUB.de. Absender ist der Insolvenzverwalter der Gesellschaften der Flughafen-Hahn Gruppe, Dr. Jan Markus Plathner. Er hat die M&A Beratungsgesellschaft Falkensteg mit der Vermarktung beauftragt.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.