Kurznachrichten: Luxair verringert Verluste, Lufthansa-Flugschülern wird Zuschuss gestrichen und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Bilanz: Luxair hat für das letzte Geschäftsjahr Bilanz gezogen. Die luxemburgische Airline hat 2015 rund 3,6 Millionen Euro Verlust gemacht, deutlich weniger als im Vorjahr. 2014 wurden noch gut 8,4 Millionen Euro Verlust ausgewiesen. Zu dem guten Ergebnis haben die Passagierzahlen beigetragen. 11 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Insgesamt hat Luxair 1,2 Millionen Passagiere befördert.

Finanzen: Erst gestern haben wir über Finanzprobleme der Lufthansa in Venezuela berichtet. Der Konzern meldete eine Streckenstreichung, da die Wirtschaftslage des Landes kritisch sei. Lufthansa hatte Probleme Geld zu tauschen. Heute wurde bekannt, dass ähnliche Probleme in Nigeria auftraten. Auch dort hat die Lufthansa Probleme an die Erlöse von Ticketverkäufen zu kommen. Nach unbestätigten Medienberichten versuche Lufthansa derzeit an rund 20 Millionen US-Dollar heranzukommen.

Werbung

Ausbildung: Flugschüler von der Lufthansa müssen in Zukunft ihre Ausbildung selbst bezahlen. Der bis dato gezahlte Zuschuss der Airline soll wegfallen, sagte ein Sprecher der Airline. Es gebe aber die Möglichkeit ein Volldarlehen von Lufthansa zu erhalten. Außerdem sollen die Ausbildungskosten in Zukunft gesenkt werden.

Geburtstag: Der Flughafenverein München feiert in diesen Tagen seinen 20igsten Geburtstag. 1996 haben Mitarbeiter des Airports den Verein gegründet um anderen Menschen in Not zu helfen. Inzwischen zählt der „Flughafen München e.V.“ rund 500 Mitglieder.

Schlagwörter: , , , ,