Kurznachrichten: Sicherheitsbereich in Köln/Bonn geräumt, Lufthansa streicht Venezuela-Verbindung und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

ILA 2016: Emirates wird auf der Internationalen Luftfahrtausstellung in Berlin seinen Airbus A380 zeigen. Am 01. und 02. Juni 2016 wird das Flaggschiff für alle Messebesucher zu sehen sein, verspricht die Airline. Die ILA findet vom 01. bis 04. Juni statt.

Stillstand: Das Terminal 1 am Flughafen Köln-Bonn stand heute Mittag ab 12:15 Uhr zeitweise still. Die Bundespolizei hatte den Sicherheitsbereich geräumt. Zuvor war offenbar eine Person unkontrolliert über den Handgepäckausgang im Terminal 1 in den Sicherheitsbereich gelangt. Fünf Flugzeuge mussten auf ihren Parkpositionen verbleiben. Gegen 13:30 Uhr wurde die Abflugebene im Terminal 1 wieder freigegeben. Die gesuchte Person wurde nach Airport-Angaben von der Polizei gefunden. Der Vorfall war bis zum späten Nachmittag im Flugbetrieb spürbar, es gab mehrere Verspätungen. Rund 2.500 Passagiere waren betroffen.

Werbung

Streckenstreichung: Die Lufthansa streicht ihre Verbindung nach Venezuela. Ab Mitte Juni 2016 wird die Hauptstadt Caracas nicht mehr bedient. Als Grund nannte ein Lufthansa-Sprecher die angespannte und durchaus kritische Wirtschaftslage des Landes. Lufthansa hatte Probleme Bolivar (lokale Währung) in US-Dollar zu tauschen.

Messflüge: In der Zeit vom 02. bis zum 05. Juni 2016 finden am Flughafen Frankfurt Vermessungsflüge für das Instrumentenlandesystem der Süd- und Centerbahn statt. Untersucht werden die Betriebsrichtung 25 (Westwetterlage) der Südbahn sowie 07 (Ostwetterlage) der Centerbahn. Verantwortlich für die regelmäßig stattfindenden Messflüge ist die Deutsche Flugsicherung.

Rekordgewinn: Wizz Air hat das Geschäftsjahr mit einem Rekordergebnis beendet. Nach eigenen Angaben hat die Billig-Airline einen Netto-Gewinn von 193 Millionen Euro eingeflogen. Insgesamt hat die Airline im letzten Geschäftsjahr fast 20 Millionen Passagiere befördert.

Streiks: Verdi hat für Mittwoch, 01. Juni 2016, Streiks an mehreren Airports angekündigt. Mitarbeiter der Bodenverkehrsdienste werden für bessere Arbeitsbedienungen ihre Arbeit niederlegen. Davon betroffen sind u.a. die Airports Köln-Bonn, Hamburg, Frankfurt und München. Allerdings: Störungen im Flugverkehr werden ausgeschlossen. Verdi spricht von einer Protestaktion die nicht den Arbeitsablauf behindern soll.

Drohung: Die Piloten von Air France drohen mit Streiks. Ab Juni könnten die Piloten in einen Streik treten, der länger als sechs Tage andauert, teilte eine Pilotengewerkschaft mit.

Neue Strecken: airberlin hat die Strecke Düsseldorf – Havanna aufgenommen. Zweimal wöchentlich, immer donnerstags und samstags, hebt ein A330-200 der Airline mit dem Ziel Kuba in Düsseldorf ab.

Lufthansa kündigt für den kommenden Winterflugplan 2016/2017 eine neue nonstop Verbindung von Frankfurt nach Kapstadt an. Ab Dezember soll die neue und alte Strecke dreimal wöchentlich bedient werden.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,