Kurznachrichten: Feuer in Zentrale von Condor, BER bekommt neuen Eröffnungstermin und Qatar steigt bei LATAM ein

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

BER-Eröffnung: Gesten wurde noch spekuliert, heute ist es Fakt. Der Flughafen Berlin-Brandenburg wird nicht 2017 eröffnet. Damit verschieben sich die Eröffnungspläne ein weiteres Mal. Nach Aussage des BER-Flughafenchefs Karsten Mühlenfeld, ist Wahrscheinlichkeit, dass der BER im Jahr 2017 öffnet nur noch „sehr gering“. Mit großer Wahrscheinlichkeit eröffnet der Hauptstadt-Airport erst im Frühjahr 2018, gab der Airport-Chef in einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ bekannt. Als wahrscheinlicher Eröffnungstermin gilt Ende März / Anfang April 2018.

Feuer: Am Mittag brannte es im Headquarter von Condor in Frankfurt. Rund 200 Mitarbeiter mussten evakuiert werden. Ein Trainingssimulator für Flugzeug-Evakuierungen ist nach Angaben des Hessischen Rundfunks in Brand geraten und hat Teile der Bürogebäudes zerstört. Dichte schwarze Wolken drangen aus dem Gebäude am Frankfurter Flughafen. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf mehr als 3,5 Millionen Euro geschätzt. Das Gebäude ist gerade einmal 4 Jahre alt. Auch die Condor-Flugleitstelle ist im Bürogebäude untergebracht. Zu Betriebsstörungen während des Feuers ist nichts bekannt. Condor verfügt über ein Backup-System um in Notsituationen die Leitzentrale in ein anderes Gebäude umzulegen.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Einkauf: Qatar Airways ist mit 10 Prozent bei LATAM eingestiegen. Der Einstieg erfolgte über eine Kapitalerhöhung und hat der staatlichen Airline von Qatar rund 600 Millionen US-Dollar gekostet.