Berliner Flughäfen erwarten Reisewelle zum Sommerferienstart 2017

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Mit Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg am 20. Juli 2017 ist an den Flughäfen der Hauptstadtregion mit einem erhöhten Reiseaufkommen zu rechnen. Allein zum Ferienbeginn (Donnerstag, 20. Juli, bis Sonntag, 23. Juli) werden an den Flughäfen Schönefeld und Tegel rund 3.000 Flugbewegungen mit voraussichtlich 430.000 Fluggästen erwartet. Reisende ab Berlin haben die Auswahl zwischen 171 Zielen in 56 Ländern. Insgesamt 80 Fluggesellschaften fliegen die Hauptstadt während der Sommerferien an.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wird Passagieren empfohlen, sich vor Reiseantritt online oder telefonisch über ihren Flugstatus und zum Reisegepäck zu informieren. Je nach Reiseziel sollten Passagiere zwei bis drei Stunden vor ihrer Abflugzeit vor Ort sein, um entspannt einzuchecken. Viele Fluggesellschaften bieten darüber hinaus einen kostenfreien Online-Check-in im Internet an.

Werbung



Free WLAN:
Seit dem 1. Juni 2017 steht Passagieren und Besuchern an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel rund um die Uhr kostenfrei WLAN zur Verfügung. Das Flughafen-WLAN ist über den Hotspot „_Free Airport WiFi“ erreichbar. Die Nutzer müssen keine Daten eingeben, sondern sind nach Akzeptieren der Nutzungsbedingungen mit einem Klick online.

Weiterhin im Angebot: Wasser für einen Euro
Wie bereits im vergangenen Jahr haben Reisende die Möglichkeit, in den Duty Free Shops von Heinemann im Sicherheitsbereich ungekühltes Mineralwasser im 0,5 Liter Tetra Pak zum Preis von einem Euro zu erwerben. Das preiswerte Wasser ist an beiden Flughäfen erhältlich, außer im Terminal A in Tegel.

Neue Lounge mit Vorfeldblick im Terminal C in Tegel
Passagiere in Berlin-Tegel können auf der Luftseite im Terminal C auf ein neues Lounge-Angebot zurückgreifen. Die Räumlichkeiten zeichnen sich durch ein modernes Ambiente und Komfort auf drei Etagen aus, die einen außergewöhnlichen Blick auf das Vorfeldgeschehen bieten. Die Lounge kann gegen Zahlung einer Gebühr von 36 Euro (mit Kreditkarte) bis zu drei Stunden genutzt werden.

Quelle: PM FBB