SWISS: Mehr Passagiere, weniger Flüge im 1. Halbjahr 2017

Werbung
Foto: SWISS

Im ersten Halbjahr 2017 beförderte Swiss International Air Lines (SWISS)1 insgesamt 8.048.233 Passagiere. Dies entspricht einem Wachstum von 4.4% gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig sank die Anzahl der durchgeführten Flüge um 3.8% auf 69.089 Flüge. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 hat SWISS auf dem gesamten Streckennetz 4.9% mehr Sitzkilometer angeboten (ASK) und konnte die Anzahl der verkauften Sitzkilometer (RPK) um 7.7% steigern.

Die Auslastung der Flüge in den Monaten Januar bis Juni 2017 lag im Durchschnitt bei 80.6%. Damit waren die Flugzeuge im Vergleich zur Vorjahresperiode um 2.1 Prozentpunkte mehr ausgelastet. Im Juni 2017 beförderte SWISS 1.476.963 Fluggäste. Damit wird ein Zuwachs von 3.8% gegenüber der Vorjahresperiode verzeichnet. SWISS führte 5.0% weniger Flüge durch, insgesamt waren es 11.878. Die angebotenen Sitzkilometer (ASK) stiegen im Juni um 3.8%, die verkauften Sitzkilometer (RPK) um 5.8%. Die Auslastung der Flüge (Sitzladefaktor) stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 1.6 Prozentpunkte, sie lag im Durchschnitt bei 84.8%.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Juni-Zahlen der gesamten Lufthansa-Gruppe haben wir an anderer Stelle veröffentlicht, bitte hier klicken.

Quelle: PM SWISS