SWISS fliegt nur noch Schweizer und Lichtensteiner aus Südafrika aus

Werbung
Foto: Bildarchiv SWISS Air Lines

SWISS unterstützt die weltweiten Bemühungen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu minimieren. Aus diesem Grund wird SWISS den Entscheid der Schweizer Bundesbehörden umsetzen und bis auf weiteres von Südafrika in die Schweiz lediglich Fluggäste mit Schweizer und Liechtensteiner Staatsbürgerschaft oder entsprechender Schweizer oder Liechtensteiner Aufenthaltsbewilligung transportieren. Diese müssen bei der Einreise ausserdem ein negatives COVID-Testresultat vorweisen können. Voraussetzung ist die behördliche Genehmigung der Rückflüge.

SWISS respektiert den Entscheid der Bundesbehörden und setzt die Massnahmen entsprechend um. SWISS weist jedoch darauf hin, dass aufgrund von Erfahrungen der vergangenen Monate Flugverbote nicht ideal sind, um die Ausbreitung einer neu entdeckten Virusvariante zu unterbinden. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ruft dazu auf, auf die Mutation des Corona Virus nicht mit einer Reisebeschränkung zu reagieren. Reisen von und nach Südafrika sind weiterhin über andere Drehkreuze möglich.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Der Flug LX284 nach Johannesburg wird heute wie geplant um 22:40 Uhr abheben. Auch die Flüge nach Johannesburg mit der Flugnummer LX284 der kommenden Tage werden bis auf weiteres wie geplant durchgeführt. SWISS bedient in Südafrika aktuell die Destination Johannesburg mit sieben wöchentlichen Flügen. Die betroffenen Kund:innen werden von SWISS kontaktiert.

Quelle: PM SWISS

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.