Sommerferienstart: Berliner Flughäfen erwarten 350.000 Passagiere

Werbung
Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg

In Berlin starten die Sommerferien am kommenden Mittwoch, Brandenburg folgt einen Tag später. Damit beginnt die Reisehochsaison auch an den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Wie auch in den vergangenen Jahren wird zum Beginn der Sommerferien wieder ein hohes Verkehrsaufkommen erwartet. Allein zum Ferienbeginn (10. bis 13. Juli 2014) werden an den Flughäfen Schönefeld und Tegel rund 2.650 Flugbewegungen mit voraussichtlich 350.000 Fluggästen erwartet. Das ist ein Passagierzuwachs von sieben Prozent im Vergleich zum Ferienbeginn 2013. Über 75 Prozent des Verkehrs davon werden über den Flughafen Berlin-Tegel abgewickelt.

Airlines und Strecken
Insgesamt 129 Ziele in Europa und 20 Interkontinentalverbindungen, davon acht Langstrecken, in 49 Ländern sowie 12 Ziele innerhalb Deutschlands können diesen Sommer von Berlin aus erreicht werden. Neben den Langstrecken nach Abu Dhabi, Bejing, Doha, Miami, Chicago, New York, Newark und Ulan Bator stehen zahlreiche attraktive innereuropäische Verbindungen zur Auswahl. Im Sommerflugplan sind Verbindungen nach Pisa, Catania und Palermo (AirOne), Barcelona (norwegian), Shannon in Irland (Ryanair), Verona, Ancona und Sarajewo (Germanwings), Antalya (Germania), Thessaloniki (Aegean Airlines), Rom (Vueling), Tallin (Estonian Air) und Faro (easyJet) neu hinzugekommen. Darüber hinaus hat airberlin ihre Frequenzen in die USA ausgebaut. Die Verbindung Berlin-Tegel (TXL) nach New York (JFK) wird zehnmal pro Woche angeflogen. Die Strecke nach Chicago wird täglich bedient.

Werbung



Sanierungsarbeiten auf der südlichen Start- und Landebahn TXL
Auf der südlichen Start- und Landebahn in Berlin-Tegel finden in der Zeit vom 14. bis zum 21. Juli 2014 Sanierungsarbeiten statt. Der Flugverkehr erfolgt in diesem Zeitraum über die nördliche Start- und Landebahn. Die Bauarbeiten finden durchgehend (tags und nachts) statt. Wir bitten die Passagiere um Verständnis, falls es in dieser Zeit zu Einschränkungen im Flugverkehr und Verspätungen kommen sollte.

Servicehinweise für Flugreisende
Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wird Fluggästen empfohlen, sich vor Reiseantritt online oder telefonisch über ihren Flugstatus zu informieren und rechtzeitig zum Flughafen anzureisen, um entspannt für ihren Flug einzuchecken. Viele Fluggesellschaften bieten darüber hinaus einen kostenfreien Online-Check-in im Internet an. Da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind, ist eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ratsam. Darüber hinaus sollte grundsätzlich mehr Zeit für die Anreise und den Aufenthalt am Flughafen eingeplant werden.

Quelle: PM Flughafen Berlin Brandenburg