Lufthansa fliegt Freunde und Angehörige am Donnerstag mit zwei Sonderflügen zur Absturzstelle

Werbung
Der erste Flugschreiber wurde bereits gefunden – Foto: BEA, France

Lufthansa bietet Hinterbliebenen, Angehörigen und Freunden der Fluggäste des verunglückten Germanwings-Fluges 4U 9525 an, sie mit Sonderflügen nach Marseille zu bringen. Die Flüge werden von Lufthansa im Auftrag von Germanwings durchgeführt. Aus Düsseldorf startet der Sonderflug morgen früh um 8.40 Uhr, aus Barcelona um 8.45 Uhr. In Marseille werden die Angehörigen und Freunde an einem speziell eingerichteten Anlaufpunkt von Lufthansa und Germanwings-Mitarbeitern betreut.

Zur Stunde werden die Hinterbliebenen und Angehörigen direkt kontaktiert und über die Details für die Sonderflüge informiert. In Abstimmung mit den Sicherheitsbestimmungen vor Ort sollen die Angehörigen und Freunde dann aus Marseille so nah wie möglich an die Unfallstelle herangeführt werden. Der direkte Zutritt zu dem Absturzgebiet ist nicht möglich. Lufthansa stellt neben der Betreuung und Unterbringung von Angehörigen und Freunden der verunglückten Passagiere auch die Rückflüge nach dem jeweiligen Bedarf sicher.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Germanwings und Lufthansa werden weiterhin alles tun, um die Angehörigen und Freunde der Unglücksopfer von Flug 4U 9525 nach Kräften und bestmöglich zu betreuen und zu unterstützen.

Quelle: PM Lufthansa