Lufthansa CityLine für Umweltaktivitäten rezertifiziert

Werbung
Lufthansa CityLine, Avro RJ85 auf dem Taxiway: Foto Bildarchiv Lufthansa

Lufthansa CityLine wurde einmal mehr ein erfolgreiches Umweltmanagement bescheinigt. Die Fluggesellschaft erhielt im Mai 2012 erneut die Urkunden der europäischen Umwelt-Audit-Verordnung EMAS. Darüber hinaus wurde das Unternehmen auch nach der inter-nationalen Umwelt-Norm ISO 14001 rezertifiziert. Beide Dokumente beziehen sich auf die drei Standorte der Lufthansa CityLine: Köln, München und Frankfurt. Lufthansa CityLine erhält beide Zertifikate bereits zum fünften Mal in Folge und war die erste Airline weltweit, die beiden Umweltstandards genügte.

„Mit dieser erneuten Auszeichnung nimmt Lufthansa CityLine eine Vorreiterrolle unter den europäischen Fluggesellschaften ein. Das unterstreicht einmal mehr die große Bedeu-tung, die wir der Umweltvorsorge in der Lufthansa Group beimessen“, so Christoph Franz, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Für uns spielt die Umweltvorsorge eine unvermindert wichtige Rolle. Umweltschutz ist bei Lufthansa CityLine Führungsaufgabe und ein gemeinsames Anliegen der gesamten Belegschaft“, sagt Stephan Klar, Geschäftsführer der Lufthansa CityLine. Klaus Froese, ebenfalls Geschäftsführer der Fluggesellschaft, ergänzt: „Als eine der größten europäischen Regional-Airlines, sind wir hohen Qualitätsansprüchen verpflichtet. Wir sind davon überzeugt, dass die Verwirklichung von Wirtschaftlichkeitszielen mit verbessertem Umweltschutz einhergehen kann.“

Die Umweltorganisation ist seit 1999 bei Lufthansa CityLine verankert. Das etablierte Umweltmanagementsystem umfasst alle Bereiche des Unternehmens von der Technik über die Verwaltung bis hin zum Flugbetrieb. Kontinuierliche Verbesserung ist dabei oberste Maxime. Neben der beständigen Erweiterung der Flotte um neue, moderne und damit umweltverträglichere Flugzeuge sind die Reduktion von Lärm und Emissionen primäre Umweltziele. So erhielt Lufthansa CityLine seit Herbst 2009 bis heute 24 größere und umweltfreundliche Regionaljets des Typs Embraer E190/195 und stellte im Gegenzug 35 kleinere und ältere Flugzeuge außer Dienst.
Quelle: PM Lufthansa