Lufthansa bietet jetzt „CO2-Emissionen direkt an Bord ausgleichen“

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Fluggäste der Lufthansa können die CO₂-Emissionen ihrer Flugreise direkt an Bord ausgleichen. Das Angebot ist ab sofort auf weltweit allen Lufthansa Flügen mit Internetkonnektivität nutzbar. Nach einem erfolgreichen Testlauf bietet die Airline diesen Service ihren Gästen nun dauerhaft an. Das neue Serviceangebot unterstreicht die klare Strategie der Lufthansa, die Luftfahrt in eine nachhaltigere Zukunft zu führen.

Fluggäste können das Angebot kostenfrei über das Internet an Bord auf ihren mobilen Endgeräten nutzen. Auch im Onboard-Entertainmentsystem werden ab sofort die neuen Kompensationsmöglichkeiten angeboten. Mittels eines Schiebreglers entscheiden Gäste selbst, wie sie die CO₂-Emissionen ihrer Flugreise ausgleichen möchten: Mit nachhaltigem Flugkraftstoff aus biogenen Reststoffen oder über Klimaschutzprojekte der Non-Profit-Organisation myclimate. Eine Kombination beider Optionen ist ebenfalls möglich. Fluggäste können darüber hinaus direkt bei Nutzung des Kompensationsangebots an Bord sehen, wie viele Fluggäste bereits die CO₂-Emissionen ihrer individuellen Flugreise an diesem Tag ausgeglichen haben und so Teil einer wachsenden Community werden.

Werbung



Lufthansa bietet ihren Gästen entlang der gesamten Reisekette vielfache Möglichkeiten zur CO₂ Kompensation – von einem „grünen Tarif“ über hinzubuchbare Kompensationsangebote im Buchungsvorgang bis zur jetzt neu geschaffen Möglichkeit, auch während des Fluges noch einen individuellen Beitrag zu leisten.

Mit klarer Strategie in eine nachhaltige Zukunft
Die Lufthansa Group hat sich ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt und strebt eine neutrale CO₂-Bilanz bis 2050 an. Bereits bis 2030 will der Luftfahrtkonzern seine Netto-CO₂-Emissionen im Vergleich zu 2019 durch Reduktions- und Kompensationsmaßnahmen halbieren. Der Reduktionsfahrplan bis 2030 wurde im August 2022 durch die unabhängige Science Based Targets Initiative (SBTi) validiert. Damit ist die Lufthansa Group die erste Airline-Gruppe in Europa mit einem wissenschaftlich fundierten CO₂-Reduktionsziel im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015.

Für wirksamen Klimaschutz setzt die Lufthansa Group insbesondere auf eine beschleunigte Flottenmodernisierung, die kontinuierliche Optimierung des Flugbetriebs, den Einsatz nachhaltiger Flugkraftstoffe und auf innovative Angebote für ihre Kunden, um eine Flugreise oder die Beförderung von Fracht CO[2]-neutral zu gestalten.

Quelle: PM Lufthansa

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.