Kurznachrichten: Lufthansa steigt als Sponsor der Nationalmannschaft aus, Flughafen Stuttgart startet Impfaktion ohne Termin

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Sponsoring: Wir alle erinnern uns gerne an den Lufthansa-Siegerflieger (siehe hier). Damit wird in Zukunft Schluss sein. Die „Bild am Sonntag“ berichtet, dass der Sponsoring-Vertrag zum 31.12.2021 vorzeitig aufgelöst wird. In der Folge ist unklar wie die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Zukunft reisen wird. Laut Gerüchteküche bringt sich Qatar Airways für ein mögliches Sponsoring beim DFB in Stellung. Dies hat allerdings weder der DFB noch die Airline bislang bestätigt.

Impfaktion: Am Flughafen Stuttgart können sich Reisende in Zukunft ohne Anmeldung gegen das Corona-Virus impfen lassen. Das neue Angebot startet am kommenden Mittwoch, heißt es von der Landesregierung Baden-Württemberg. Einzige Voraussetzung: Impfinteressenten müssen über ein gültiges Flugticket ab Stuttgart verfügen. Geimpft werden mRNA-Impfstoffe. Also der zugelassene Impfstoff von Biontech/Pfizer und Moderna.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.