Kurznachrichten: Lufthansa plant offenbar 30 weitere Maschinen auszumustern, LOT schafft Umbuchungsgebühr ab und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Sparmaßnahmen: Lufthansa muss offenbar weitere Flugzeuge stilllegen. In einer Mitarbeiter-Fragestunde teilte Lufthansa-Chef Carsten Spohr mit, dass möglicherweise 30 weitere Maschinen stillgelegt werden. Bislang war die Rede von 100 Flugzeugen. Jetzt also bis zu 130. Die Entscheidung soll kommenden Montag in einer Aufsichtsratssitzung fallen. Auch könnten am Montag Entscheidungen über weitere Job-Streichungen fallen.

Gebühren: LOT Polish Airlines streicht bis Ende des Jahres die Umbuchungsgebühren. Das gilt für alle Tickets bis zum 31.12.2020 und auf allen Strecken, heißt es. Auch die Lufthansa Gruppe bietet derzeit eine kostenfreie Umbuchung bei allen ihren Airlines an.

Werbung

COVID-19-Nachverfolgung: Mehr als zehn Boards of Airline Representatives fordern in Europa eine grenzübergreifende, digitale Lösung zur Nachverfolgung von COVID-19. Ihr dringender Appell richtet sich sowohl an die jeweiligen Regierungen der Länder als auch an die Europäische Kommission und die aktuell amtierende deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Dabei betonen die BARs, dass angesichts der COVID-19-Pandemie eine solche länderübergreifende, digitale Lösung ebenso effizient wie unbürokratisch zur allgemeinen Gesundheit beiträgt. Indem sie die zügige Rückverfolgung etwaiger Infektionsketten erleichtert, kann sie die in den Staaten zuständigen Behörden dabei unterstützen, angemessene und unverzügliche Maßnahmen zu ergreifen, heißt in einer Pressemitteilung von BARIG.

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort