Kurznachrichten: Gabriel wirbt für airberlin, InterSky bekommt letzte Frist und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

airberlin: Vizekanzler Sigmar Gabriel wirbt für eine Lösung der geplanten Codeshare-Flüge von airberlin und Etihad. Verkehrsminister Dobrindt will mehr Zeit für Verhandlungen, die hat Deutschlands zweitgrößte Airline aber nicht. Die Zeit rennt und Gabriel hat nach Informationen von Spiegel Online jetzt in einem Schreiben an Alexander Dobrindt für eine schnelle Lösung geworben. Hintergrund: airberlin will schon zum Winterflugplan Codeshare-Flüge mit Etihad anbieten. Allerdings wird dafür die Freigabe des Luftfahrt-Bundesamtes benötigt. Die Airline steckt in tiefroten Zahlen und ist von ihrem Partner Etihad existenziell abhängig.

Letzte Frist: Die finanziell angeschlagene InterSky hat jetzt vom österreichischen Verkehrsministerium eine Frist bis zum 03. November 2015 gesetzt bekommen. Bis dahin muss die Airline nachweisen wie sie ihren Flugbetrieb finanziell stemmen will. Schätzungen gehen davon aus, dass die Airline derzeit rund fünf Millionen Euro benötigt. Wird kein Nachweis geliefert, so könnte die Betriebsgenehmigung erlischen. InterSky befindet sich derzeit in Verkaufsverhandlungen. Die Airline soll noch in diesem Jahr verkauft werden, airportzentrale.de berichtete.

Werbung



Zwischenfazit: Der Flughafen Hamburg hat ein erstes Zwischenfazit seiner Pfandaktion gezogen. Die Aktion „Spende dein Pfand“ hat bereits im ersten Monat mehr als 27 Tausend Pfandflaschen eingebracht und dadurch vier neue Arbeitsplätze refinanziert. Die Pfandaktion wurde im September gestartet, airportzentrale.de berichtete.

Busstation: Der Flughafen Köln-Bonn bekommt einen Fernbusbahnhof. Dafür sollen zeitgleich zwei Fernbus-Halteplätze in der Kölner Innenstadt wegfallen. Ziel ist es die Innenstadt vom Verkehr zu entlasten und die Passagiere möglichst ohne Umwege zum Ziel zu bringen.