Kurznachrichten: BER plant Stellenabbau, ANA plant Xmas-Sonderflüge und Green Airlines plant neuen Start

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Auftrag: Airbus kann sich über einen weiteren Auftrag aus Mali freuen. Das Verteidigungsministerium hat eine weitere Transportmaschine des Typs C295 bestellt. Die Auslieferung soll laut Airbus im nächsten Jahr erfolgen. 2016 erhielt Mali bereits eine baugleiche Maschine.

Stellenabbau: Der Flughafen Berlin-Brandenburg plant bis 2025 bis zu 535 Jobs abzubauen, das wurde jetzt aus politischen Kreisen bekannt. Der Jobabbau soll sozialverträglich erfolgen. Schon im kommenden Jahr sollen die ersten 115 Arbeitsplätze wegfallen.

Werbung

Sonderflüge: Die japanische ANA kündigt für Weihnachten zusätzliche Flüge von Düsseldorf nach Tokio an. Die Sonderflüge sind für den 19. und den 23. Dezember von Düsseldorf nach Tokio verfügbar, die Rückflüge für den 5. und den 10. Januar. In Düsseldorf existiert eine große japanische Community. Alle sollen nach Ansicht der Airline die Möglichkeit erhalten, Weihnachten und Neujahr in der Heimat verbringen zu können.

Start: Wird Green Airlines jemals abheben? Vielleicht schon bald. Die Airline plante ihren Start zur BER-Eröffnung am 01.11.2020. Nur wenige Tage zuvor wurde der Start kleinlaut abgesagt. Jetzt steht ein neuer Starttermin auf der Webseite von Green Airlines. Demnach möchte die Airline am 01.02.2021 erstmals fliegen.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.