Kurznachrichten: BER hat neuen Pressesprecher, Memmingen könnte Amazon-Lager erhalten und Ryanair war pünktlich

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Personalie: Der Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) hat einen neuen Pressesprecher. Seit Anfang Dezember ist Jan-Peter Haack an Bord. Das von Hannes Hönemann geleitete Team der Unternehmenskommunikation verstärkte Jan-Peter Haack bereits im März dieses Jahres als Koordinator für Projektkommunikation. Vor seinem Wechsel zur FBB verantwortete er die Kommunikation für Infrastrukturprojekte bei der Deutschen Bahn, heißt es von der Flughafengesellschaf (FBB). Damit besteht das Pressesprecher-Team am BER nun aus drei Personen.

Pläne: Am Flughafen Memmingen könnte ein Amazon-Logistikzentrum entstehen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung und zitiert einen Amazon-Sprecher, der die Option durchaus sieht. Allerdings soll es keine Amazon-Frachtflüge geben. Das Logistikzentrum soll lediglich mit LKW angesteuert werden.

Werbung

Pünktlichkeit: Ryanair hat im November rund 2 Mio. Passagiere befördert. 98 Prozent der durchgeführten Flüge waren pünktlich, teilte die Airline mit.

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.