Kurznachrichten: 17.000 Parkplätze am BER, Innovationspreis für den Flughafen München, German Airways fliegt noch einmal nach Tegel

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Parkplätze: Der Der Flughafen Berlin-Brandenburg bietet 17.000 Parkplätze. Das teilte der Parkhausbetreiber Apoca Parking mit Sitz in Stuttgart jetzt mit. Über 100 Schranken regeln die Zufahrt. Vor dem Terminal 1 wurde eine „Kiss&Fly“ Zone eingerichtet. 10 Minuten kann kostenlos geparkt werden. Die Zufahrt wird via Kennzeichen-Scan geregelt. Sollte länger als 10 Minuten geparkt werden, ist ein Besuch am Parkautomaten nötig. Dort wird gegen Eingabe des Kennzeichens bezahlt.

Innovationspreis: Der Verband der deutschen Gaswirtschaft hat einen Pilotversuch am Flughafen München mit einem mit flüssigem Methan betriebenen Passagierbus mit seinem diesjährigen Innovationspreis in der Kategorie „Mobilität & Verkehr“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im „House of Innovation“ in Berlin statt. Der Münchner Flughafen entwickelte das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Start-up „CM Fluids“ aus Rohrbach. Gemeinsam mit weiteren Partnerunternehmen haben die Preisträger ein besonders innovatives Antriebskonzept für Passagierbusse verwirklicht und damit erfolgreich „Ideen für eine nachhaltige und umweltbewusste Mobilität der Zukunft“ umgesetzt. Das teilte der Flughafen München in einer Medienmitteilung mit.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Letzte Landung: German Airways und Hertha BSC verabschieden am Samstag gemeinsam den Flughafen Tegel. Im Team-Flieger kehren die Fußballer der Hauptstadt nach dem Spiel gegen den FC Augsburg noch am Abend nach Berlin zurück. Damit gehören die „Alte Dame“ und German Airways zu den letzten, die am Flughafen Tegel landen, bevor dieser in den Ruhestand geschickt wird: Samstag verlassen die letzten regulären Flüge mit Passagieren an Bord den ehemaligen Hauptstadtflughafen, heißt es in einer Mitteilung von German Airways.

Corona-Testzentrum: Ab Sonntag, 8. November, gelten neue Quarantäneregelungen für einreisende Passagiere aus Risikogebieten. Deshalb wird das Corona-Testzentrum am Flughafen Stuttgart am kommenden Samstag, 7.11.2020 geschlossen, heißt es in einer Mitteilung. Das Flughafen-Testcenter, das Anfang August eröffnet wurde, hat seither über 90.000 Besucher gezählt. In Kürze soll an derselben Stelle Fluggästen und anderen Testberechtigten wieder eine Möglichkeit für Corona-Testungen angeboten werden. Walter Schoefer, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH: „Das Testcenter wurde von Anfang an sehr gut angenommen, an Spitzentagen kamen mehr als 2.800 Besucher. Weil uns dieser Service für unsere Passagiere wichtig ist, arbeiten wir an einer Fortsetzung des Angebots, das in Kürze am selben Ort zur Verfügung stehen soll.“ Der bislang gewonnene Vorsprung an Organisation und Erfahrung ließe sich zukünftig auch nutzen, wenn es im Frühjahr um die Einrichtung von Impfzentren gehe, so Schoefer.

Bilanz: Wizz Air meldet für das 1. Halbjahr 2020 einen Verlust von rund 240 Mio. Euro. Der Umsatz ist um fast 72 Prozent eingebrochen.