Korean Air startet A380-Flüge am 1. Juni

Werbung
Airbus A380 mit Korean Air-Lackierung Foto: Korean Air

Korean Air hat die ersten Ziele mit den neuen Flugzeugen des Typs A380 bekannt gegeben und startet ihren Liniendienst am 1. Juni 2011 auf den Strecken von Seoul nach Tokio und Hongkong. Tickets sind ab sofort buchbar. Die Fluggesellschaft wird ihren A380-Service mit einem Flug vom internationalen Flughafen Seoul/Incheon morgens um 10.10 Uhr nach Tokio/Narita beginnen. Nach Rückkehr der Maschine zum Flughafen Seoul Incheon verlässt der A380 Seoul am Nachmittag wieder in Richtung Hongkong.

Korean Air wird den A380-Flugplan sukzessive erweitern und im Juli nach Bangkok fliegen, sobald der zweite A380 ausgeliefert wurde. New York wird von August an mit der dritten Maschine angeflogen, im Oktober geht es mit dem vierten A380 nach Los Angeles. Der A380 von Korean Air ist einer der geräumigsten in der ganzen Branche. Die Prestige Class, die Business Class von Korean Air, wird 94 Sitze bieten, die sich zu einem flachen Bett verstellen lassen, mit einem Sitzabstand von 188 Zentimetern (74 inches) und extra großen Abständen zu den benachbarten Sitzen. Die Sitze bieten Komfort und Privatsphäre, die bei anderen Airlines normalerweise First-Class-Passagieren vorbehalten sind. Der Sitzabstand in der Economy Class beträgt 86 Zentimeter (34 inches) und in der Prestige Class 188 Zentimeter (74 inches)

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Insgesamt wird der A380 von Korean Air über lediglich 407 Sitzplätze verfügen: zwölf in der First Class und 301 in der Economy Class auf der ersten Ebene, dazu die 94 in der Prestige Class auf dem Oberdeck. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für Geschäftsreisende reserviert.  Korean Air hat zehn Flugzeuge des Typs Airbus A380 bestellt. Die ersten fünf werden bis Ende 2011 geliefert, die anderen fünf bis 2014.  Durch die Einführung des „Super-Jumbo” erwartet Korean Air einen Anstieg der Passagiere aus China, Japan und Ostasien, mit Zielen in den USA und Europa. Zudem wird die Entwicklung des Internationalen Flughafens Incheon zu einem globalen Luftfahrt-Drehkreuz beschleunigt.

Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für Geschäftsreisende reserviert Foto. Korean Air

Über Korean Air
Mit einer Flotte von 131 Passagier- und Frachtflugzeugen gehört Korean Air zu den Top-20-Fluggesellschaften der Welt. Korean Air betreibt pro Tag fast 400 Passagierflüge in 114 Städte und 39 Länder. Die Fluggesellschaft gehört zu den Gründungsmitgliedern von SkyTeam, einer globalen Allianz von 13 Fluggesellschaften, die den Kunden umfangreiche Ziele, Flüge und Dienstleistungen in alle Welt bietet. SkyTeam bietet ihren jährlich rund 395 Millionen Passagieren ein weltweites Netz von mehr als 13.000 täglichen Flügen zu 898 Destinationen in 169 Ländern.

Die Leser der internationalen Geschäftsreise-Zeitschrift „Business Traveller“ haben Korean Air 2010 zum vierten Mal nacheinander den Preis als beste asiatische Airline zugesprochen sowie zum fünften Mal nacheinander den Preis für die beste transpazifische Business Class. Ebenfalls 2010 erhielt die Airline die Preise „Best Business Class Seat Design“ und „Best Airport Staff/Gate Agent“ der Zeitschrift „Global Traveler“. Pax International erklärte Korean Air 2010 zum Gewinner des Wettbewerbs „Outstanding Food Service by a Carrier“, die Zeitschrift „World Traveler“ erklärte den Bordservice der Airline zum Besten der Welt. Die Leser der Zeitschrift „Travel & Leisure“ wählten Korean Air zu einer der zehn besten internationalen Airlines. Die Leser des Magazins „Condé Nast Traveler“ beriefen Korean Air ebenfalls die Liste der Top-10-Airlines weltweit.

Quelle: Presseinformation Korean Air