Korean Air: Neunter Airbus A380 wird in Dienst gestellt

Werbung
Foto: Bildarchiv Korean Air

Korean Air hat nun den neunten Airbus A380 in die Flotte integriert. Nach den erforderlichen Tests in Korea wird er am 6. Juli 2014 seinen ersten Flug nach Atlanta antreten. Korean Air setzt ihr Flaggschiff auf den Verbindungen von Incheon nach Los Angeles sowie von Incheon nach New York auf je vierzehn Flügen pro Woche ein. Von Incheon nach Paris fliegt der A380 sieben Mal pro Woche. Ab dem 6. Juli setzt Korean Air den A380 auch auf der Strecke Incheon – Atlanta auf drei Flügen pro Woche ein.

Der A380 von Korean Air ist einer der geräumigsten in der ganzen Branche und verfügt in einer Drei-Klassen-Konfiguration über nur 407 Sitzplätze. 301 Sitze gibt es in der Economy Class – so wenige befinden sich in keinem Airbus A380 einer anderen Fluggesellschaft. Die ergonomisch gestalteten „New Economy“-Sitze bieten Passagieren höchsten Komfort auf Langstreckenflügen und haben einen im internationalen Vergleich führenden Sitzabstand von großzügigen 86 Zentimetern.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Darüber hinaus ist Korean Air die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für eine Serviceklasse reserviert hat. Dort bietet das Flugzeug 94 Prestige-Class-Passagieren (Business-Class-Passagieren) Platz und schafft so die Atmosphäre eines Privatjets. Die bequemen Prestige Sleeper Seats lassen sich in eine komplett waagerechte Schlaffläche verwandeln.

Für das ultimative Flugerlebnis hält Korean Air im vorderen Bereich des unteren Decks zwölf luxuriöse First Class Kosmo Suites bereit. Sie bieten ein Höchstmaß an Komfort und Bequemlichkeit und gewährleisten absolute Privatsphäre.

Korean Airs „Duty Free Showcase“ ist im hinteren Bereich des unteren Decks angesiedelt. Angeboten wird hier eine Vielzahl von Duty-Free-Produkten. Flugbegleiter stehen den Passagieren bei ihrem Einkauf beratend zur Seite.

Darüber hinaus können Reisende in der eleganten Celestial Bar eine feine Auswahl an exklusiven Cocktails genießen und sich während des Fluges erholen und entspannen. Verfügbar sind sechs außergewöhnliche Cocktails, die Korean Air erst kürzlich nach einer besonderen Cocktail-Verkostung für VIP-Kunden ausgesucht hat.

Weitere Bars finden sich auf jedem Deck an der Vorderseite des Flugzeugs im Prestige- und First-Class-Bereich. Die Passagiere können sich hier selbst bedienen und sich abseits von ihrem Sitzplatz entspannen.

Korean Air erwartet die Auslieferung des zehnten Airbus A380 im Juli – drei Jahre, nachdem die Airline den ersten A380 im Juni 2011 in Dienst gestellt hat.

Quelle: PM Korean Air