KLM und Air France stocken ihr Flugangebot ab Hannover auf

Werbung

Bereits seit dem 4. Juli 2020 können Passagiere wieder von Hannover nach Amsterdam fliegen. Die KLM fliegt die Verbindung momentan täglich. Bald gibt es sie dann auch mehrmals am Tag. Ab sofort wird auch die Strecke Hannover – Paris wieder täglich geflogen. Mit Air France erreichen die Passagiere die französische Hauptstadt in 1,5 Stunden.

Von beiden Hubs haben Fluggäste Anschluss an das weltweite Streckennetz und erreichen Destinationen in Afrika, Asien, Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie im Mittleren Osten.

Werbung

„Mit KLM und Air France haben wir zwei Airlines mit langer Tradition in Hannover. Wir freuen uns, dass die Beiden ihre Frequenzen wieder erhöhen“, sagt Flughafen-Geschäftsführer Dr. Raoul Hille. Air France verbindet den Hannover Airport seit dem 14. Oktober 1954 mit Paris. KLM startete sogar schon am 27. März 1938 von Amsterdam in die niedersächsische Hauptstadt.

Auch Stefan Gumuseli, Deutschland-Direktor von Air France-KLM freut sich über die Wiederaufnahme der beiden Strecken: „Wir freuen uns sehr, dass die Nachfrage nach Reisen mit Air France und KLM dank aller Maßnahmen, die wir zur Sicherheit unserer Passagiere und Mitarbeiter ergriffen haben, wieder steigt. Positiven Einfluss darauf hat auch die zusätzliche Flexibilität, die wir den Kunden bieten, sowohl mit den Möglichkeiten zur Umbuchung als auch zur Rückerstattung ihrer Tickets. Infolge der höheren Nachfrage und des gestiegenen Vertrauens bauen wir unser Deutschland-Streckennetz wieder auf und freuen uns sehr, Hannover mit unseren Drehkreuzen in Paris und Amsterdam und von dort wieder mit der ganzen Welt zu verbinden.“

Quelle: PM Flughafen Hannover

Schlagwörter: , , ,

Hinterlasse eine Antwort