Germania kündigt nonstop-Verbindung von München nach Beirut an

Werbung
Boeing 737 Foto: Bildarchiv Germania

Von der bayerischen Landeshauptstadt München aus bringt Germania Reisende im Sommer 2016 nonstop ins libanesische Beirut. Die neue Verbindung wird im Sommerflugplan 2016 von der Fluggesellschaft mit Heimatflughafen Berlin-Schönefeld bedient. Noch im September 2015 werden die Flüge in die Hauptstadt des Libanon buchbar geschaltet, die dann zweimal wöchentlich angeflogen wird.

Mit einem pulsierenden Nachtleben, einer vielfältigen Gastroszene und ihrer Mischung aus westlichem Lifestyle und orientalischer Kultur ist Beirut eine der spannendsten Metropolen im Nahen Osten und wird von Urlaubern aus Deutschland mehr und mehr als ideales Ziel für einen Städtetrip in die Sonne entdeckt. Besonders komfortabel: Mit Germania können Reisende ab München für ihren Urlaub in Beirut kostenfrei 25 Kilo Gepäck einchecken.

Werbung

Karsten Balke, Chief Executive Officer (CEO) der Germania: “Mit der Aufnahme unserer Flüge von München nach Beirut bieten wir vor allem Geschäftsreisenden aber auch Urlaubern und Reisenden, die ihre Familie besuchen möchten, einen komfortablen Weg in den Libanon. Gleichzeitig hat sich Beirut in den vergangenen Jahren zu einer aufregenden Metropole gemausert, die auch immer mehr Individualreisende anlockt und die wir mit der neuen Verbindung ebenfalls erreichen möchten.”

Neben Flügen nach Beirut fliegt Germania im Sommer 2016 ab München auch nach Larnaca auf Zypern, Sulaymaniyah und Erbil.

Quelle: PM Germania

Schlagwörter: