Flughafen Wien: Auch im Mai 2020 kaum Passagiere

Werbung

Im Mai 2020 waren die Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Krise unverändert deutlich zu spüren: Das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien, Malta Airport und Flughafen Kosice) sank um 99,4% auf 23.283 Reisende. Der Standort Flughafen Wien verzeichnete ein Minus von 99,3% auf 20.202 Reisende. Kumuliert von Jänner bis Mai 2020 ging das Passagieraufkommen am Standort Flughafen Wien um 57,6% auf 5,0 Mio. Reisende zurück.

Der Passagierrückgang hat sich auch in den ersten Juni-Wochen fortgesetzt. Ab heute, 15. Juni 2020, finden wieder vermehrt Linienflüge ab Wien statt. Es ist daher mit leichten Passagierzuwächsen zu rechnen, die allerdings noch deutlich unter dem Niveau der Vorjahreswerte liegen werden.

Werbung

Mai 2020 am Standort Flughafen Wien: Minus 99,3% bei Passagieren
Am Standort Flughafen Wien sank das Passagieraufkommen im Mai 2020 um 99,3% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 20.202 Reisende. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm um 99,1% ab, die Zahl der Transferpassagiere ging um 99,9% zurück. Die Flugbewegungen verzeichneten im Mai 2020 ein Minus von 95,6%. Beim Frachtaufkommen gab es ein Minus von 34,2% im Vergleich zum Mai des Vorjahres.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Wien nach Westeuropa sank im Mai 2020 um 99,3%, nach Osteuropa um 99,3%. Das Passagieraufkommen nach Nordamerika ging um 100% zurück und Afrika verzeichnete ein Minus von 100%. In den Nahen und Mittleren Osten sank das Passagieraufkommen um 99,4%. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten ging im Mai 2020 um 98,8% zurück.

Am Flughafen Malta ging das Passagieraufkommen im Mai 2020 um 99,5% zurück und der Flughafen Kosice verzeichnete einen Passagierrückgang um 100%.

Quelle: PM Flughafen Wien

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort