Flughafen Nürnberg blickt auf den Sommerflugplan 2021

Werbung
Foto: Flughafen Nürnberg

Die Reisewarnung für Mallorca wurde aufgehoben (Stand: 12. März 2021, 14.30 Uhr). Der erste Flug von Nürnberg auf die Baleareninsel startet bereits am 19. März 2021. Ab April geht es mehrmals wöchentlich nach Palma de Mallorca.

Viele Reiseveranstalter und Fluggesellschaften gehen mit weiteren attraktiven Sommerzielen an den Start, jeweils verbunden mit ausgefeilten Schutz- und Hygienekonzepten sowie flexiblen Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten. Mit Beginn des Sommerflugplans (gültig ab 28. März 2021) sind ab Nürnberg nach und nach wieder bis zu 40 Ziele nonstop erreichbar: Neben den beliebtesten Urlaubsregionen auch Business-Ziele sowie die wichtigsten europäischen Drehkreuze.

Werbung

Wer endlich mal wieder Sonne, Strand und Meer erleben will, fliegt mit Corendon Airlines, TUIfly, SunExpress, Eurowings, Ryanair, Vueling und anderen Airlines dorthin, wo es am schönsten ist. Im Nürnberger Flugplan stehen die spanischen Ziele Alicante, Barcelona sowie die Kanareninseln Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa sowie die Balearen-Inseln Ibiza und Mallorca. Die Türkei lockt mit den Badeorten Antalya, Dalaman, Izmir, Adana sowie Gazipaza (Alanya). In Italien sind Lamezia Terme, Olbia und Palermo erreichbar. Griechenland ist mit Kos, Korfu, Kreta, Rhodos und Thessaloniki vertreten. Viele der genannten Ziele sollen bereits zu Pfingsten angeflogen werden, andere folgen im Sommer.

Endlich wieder die Familie besuchen

Zum Besuch von Freunden und Verwandten hebt Wizz Air nach Skopje in Nordmazedonien sowie Bukarest, Sibiu und Cluj-Napoca in Rumänien und Kiew/Kyiv ab In die Ukrainische Hauptstadt fliegt auch die Airline SkyUp. Hinzu kommen Ziele in der Türkei wie Istanbul.

Über die Drehkreuze in die Welt

Unter den großen europäischen Metropolen werden Amsterdam mit KLM, Zürich mit SWISS, Istanbul mit Turkish Airlines, Wien mit Austrian Airlines und Paris mit Air France angesteuert. Lufthansa und Eurowings verbinden Nürnberg mit den Drehkreuzen Frankfurt und Düsseldorf. Auch Hamburg wird bald wieder an die Noris angebunden.

Zertifiziertes Hygienekonzept

Der Airport Nürnberg bietet ein umfassendes Schutz- und Hygienekonzept bereits auf dem Weg zum Flugzeug. Als erster Flughafen in Deutschland wurde das Hygienekonzept des Flughafens mit dem Prüfsiegel „DEKRA Trusted Facility“ zertifiziert. Die Checkliste umfasst über 100 Kriterien. Bewertet wurden u.a. die Wegeführung und Informationen für Passagiere, Abstandsregeln, Lüftung in den Passagierbereichen sowie Desinfektions- und Reinigungsmaßnahmen. Einbezogen wurden alle Passagierbereiche mit Check-in, Sicherheitskontrolle, Warteräume, Gates, Gepäckrückgabe und Shops. Die Hygienemaßnahmen setzen sich an Bord der Flugzeuge fort. In den Test Centern am Airport werden PCR- und Schnelltests angeboten.

Quelle: PM Flughafen Nürnberg

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.