Flughafen München und BER: Klimaaktivisten stören Flugbetrieb

Werbung
Das Vorfeld am Flughafen BER – Foto: airportzentrale.de / Marco Zaremba

Nachdem Klimaaktivisten sich heute Morgen am Flughafen München auf einem Rollweg in der Nähe der Nordbahn festgeklebt haben, ist der Flugbetrieb auf dieser Runway für ca. 45 Minuten eingestellt worden. Polizei und Sicherheitskräfte waren rasch vor Ort und konnten die Aktivisten in kurzer Zeit von dem Rollweg entfernen. Es kam deshalb zu keinen Annullierungen und zu keinen nennenswerten Verspätungen. Die Sperrung der Nordbahn wurde um 9:59 Uhr wieder aufgehoben. Der Flugbetrieb am Flughafen München läuft regulär und planmäßig.
Ein Eindringversuch im Bereich der Südbahn konnte verhindert werden, teilte der Flughafen München mit.

Auch am Hauptstadtflughafen BER sind Klimaaktivsten heute (08.12.2022) auf das Airport-Gelände eingedrungen. Zwei Aktivsten haben sich auf einem Vorfeld festgeklebt. Zu Verspätungen ist es in Berlin nicht gekommen. Die Personen konnten nach Polizeiangaben schnell aus dem Sicherheitsbereich entfernt werden.

Werbung



Quelle: PM Flughafen München & airportzentrale.de

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.