Flughafen Graz meldet erfolgreiches Jahr 2019

Werbung
Foto: FH Joanneum / Flughafen Graz

Da 2019 so früh wie noch nie am Flughafen Graz der millionste Passagier gefeiert werden konnte, war klar, dass ein neuer Passagierrekord ins Haus steht. Nach dem beeindruckenden Passagierplus von 7,5% im Jahr 2018 freut man sich am Flughafen Graz, dass dieser Rekord nicht nur gehalten, sondern um 0,58% gesteigert werden konnte. Während in der Linie ein leichtes Minus von 0,15% verzeichnet wurde, konnte der Charterbereich um 5,48% zulegen.

Dr. Günter Riegler, Stadtrat für Kultur, Wissenschaft und Finanzen: „Der Flughafen Graz sorgt konstant auf vielen Ebenen für positive Effekte in der regionalen Wirtschaft, Tourismus und Kultur: Unternehmen legen heute im internationalen Standortwettbewerb großen Wert auf eine gute Verkehrsanbindung und so ist der Flughafen mit seinen attraktiven Verbindungen ein wichtiges Kriterium bei der Standortwahl. Wir wissen, dass auch der Flughafen ein Grund dafür ist, dass sich internationale, wachstumsstarke und dynamische Unternehmen in Graz ansiedeln. Zudem bringen Touristen und Geschäftsreisende, die über den Flughafen Graz in die Region kommen, zusätzliche Kaufkraft. Davon profitieren unter anderem Einzelhandel, Hotellerie und Gastronomie und Kulturschaffende in Graz“.

Werbung

DI Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender der Holding Graz: „Seit Jahren liefert der Flughafen Graz positive Ergebnisse. Wir wissen, dass eine gute Entwicklung eines Flughafens immer mehrere Faktoren hat: Eine TOP-Lage in einem dynamischen Einzugsgebiet, attraktive Angebote sowohl im Linien- als auch Charterbereich, eine sehr gute Wirtschaftslage und ein besonders strategisch agierendes Management. Ich bin daher besonders stolz, dass diese vier Qualitäten 2019 zusammengetroffen sind und wir uns erneut über eine Steigerung bei den Passagierzahlen freuen können“.

Die Details

Mit einem Passagierplus von 0,58% wurden am Flughafen Graz im Jahr 2019 1.036.929 Passagiere betreut (entspricht einem Plus von 6.000 Passagieren). In der Linie zeigt die Entwicklung ein leichtes Minus von 0,15% oder 1.367 Fluggästen.

Sehr erfreulich ist die Höhe des Zuwachses im Charterbereich. Nachdem im vergangenen Jahr in diesem Segment ein Plus von 39,2% verzeichnet werden konnte, wurde 2019 eine weitere Steigerung von 5,48% oder 7.367 Passagieren erreicht.

Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz: „Nach dem sehr guten Ergebnis von 2018 war es unser Hauptziel für 2019, dieses jedenfalls zu halten. Trotz der vielen Herausforderungen und der sich verschlechternden Wirtschaftslage haben wir ein kleines Plus und somit einen neuen Passagierrekord erreicht. Das ist für uns eine große Freude und eine Bestätigung unserer Arbeit“.

Die Entwicklung der Fracht

Dem internationalen Trend folgend, wurde auch am Flughafen Graz ein leichter Rückgang im Frachtgeschäft verzeichnet. Trotz der Abschwächung der Konjunktur konnten 18.970 Tonnen, somit

-1,37% bzw. 263,3 Tonnen, bearbeitet werden.

Ausblick auf den Sommer 2020

Auch wenn noch an einigen Details gearbeitet wird, der überwiegende Teil der (Ferien)Flüge ist bereits buchbar.

Linienflüge gesamt

Amsterdam, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Istanbul, München, Stuttgart, Wien, Zürich

Wöchentliche Ferienflüge

Antalya, Brač, Burgas, Heraklion, Hurghada, Kefalonia, Korfu, Kos, Marsa Alam, Palma de Mallorca, Rhodos, Skiathos, Thira/Santorin, Zakynthos (nach einem Jahr Pause wieder Teil des Flugplans)

Kurzketten und Sonderflüge

Bilbao, Catania, Funchal, Lamezia Terme, Lourdes, Neapel, Palermo, Sevilla, Tallinn

Ab Mitte Mai ist ein Flugzeug von Bulgarian Air Charter am Flughafen Graz stationiert, das Urlaubsreisende unter anderem nach Burgas, Heraklion, Korfu, Kos und Rhodos bringt.

Quelle: PM Flughafen Graz

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort