Eurowings stattet Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Puma-Sneaker aus

Werbung
Sneaker mit Eurowings-Logo – Foto: Eurowings

Sneaker Alarm bei Eurowings: Crews der deutschen Fluggesellschaft haben am Freitag erstmals weiße Sportschuhe mit Eurowings Logo zur Uniform getragen. Die Airline aus der Lufthansa Group will damit nicht nur für einen modischen Hingucker sorgen, sondern insbesondere dem Wunsch der Belegschaft nach einem sportlichen Reisebegleiter nachkommen. Als Zeichen der Anerkennung für all die Extrameilen, die Eurowings Mitarbeiter:innen während der Pandemie gegangen sind, bekam die Belegschaft Anfang September Sportschuhe des Kooperationspartners Puma gratis und frei Haus geliefert. Die ganz in weiß gehaltenen Sneaker mit Eurowings Logo können fortan nicht nur privat und im Büro, sondern testweise auch an Bord von Eurowings Flügen getragen werden – immer an ausgewählten Freitagen, den sogenannten „Sneaker Flydays“. Der nächste Sneaker Flyday findet am Freitag, 7. Oktober 2022 statt, danach immer am jeweils ersten Freitag eines Monats.

Ein Sportschuh zur Uniform? Sneaker als Teil des Business Looks? Während es früher undenkbar gewesen wäre im Geschäftsleben Sportschuhe zu tragen, sind Sneaker heute nahezu weltweit und jederzeit passend. Wie kaum ein anderes Kleidungsstück symbolisiert der Sneaker den Wandel des Zeitgeistes, der Business und Casual über eine lockere Kleiderordnung verbindet. Die Evolution der weißen Sportschuhe ist beachtlich: vom „Außenseiter“ zum „Mainstream“ bis zur regelrechten „Sneaker-Mania“, die Sportschuhe heute wie teure Aktien an der Börse handelt oder bei großen Auktionshäusern versteigert. Damit dürfte bewiesen sein, dass sich der Sneaker – wie einst die Jeans – als Produkt der Modeindustrie etabliert hat.

Werbung



Eurowings will nun zeigen, dass das sportliche Outfit auch zu ihrer Neuausrichtung als Value-Airline passt – und zwar weit über Deutschland hinaus. Neben Eurowings Deutschland wird auch der Flugbetrieb Eurowings Europe an den „Sneaker Flydays“ teilnehmen – mit sportlichen Stationen an den Standorten Mallorca, Stockholm, Prag, Salzburg und Pristina.

Quelle: PM Eurowings

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.