Eurowings plant Basis in Stockholm

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Eurowings bringt attraktive Direktflüge nach Skandinavien: Mit Eröffnung einer neuen Basis in Stockholm entwickelt die beliebte deutsche Airline ihr Angebot im Norden Europas und stationiert ab März 2022 zunächst fünf Flugzeuge des Typs Airbus A320 in der schwedischen Hauptstadt. Stockholm wird damit zum elften Eurowings Standort in Europa – und nach Palma de Mallorca, Prag, Pristina und Salzburg zur fünften Basis außerhalb des Heimatmarkts Deutschland.

Damit bietet die Lufthansa Tochter erstmals auch von Skandinavien aus attraktive Direktverbindungen zu Urlaubs- und Städtezielen in ganz Europa. Mit der verstärkten Präsenz in den „Nordics“ schafft Eurowings nicht nur eine bessere Anbindung Schwedens insbesondere zu beliebten Sonnenzielen im Süden Europas. Der Schritt bringt zudem hunderte neue Arbeitsplätze in die Region (direkte wie indirekte) und damit – in der hoffentlich letzten Phase der Corona-Pandemie – wichtige Beschäftigungsimpulse für den skandinavischen Luftfahrt-Markt.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Eurowings CEO Jens Bischof: „Schweden ist ein Markt, der hervorragend zu unserer Ausrichtung als Value-Carrier für Europa passt. Viele Reisenden suchen seit der Pandemie nicht mehr zuerst nach dem billigsten Ticket, sondern nach einer Airline, der sie in Sachen Sicherheit, Zuverlässigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung bedingungslos vertrauen können. Mit unserer Lufthansa-DNA, einem attraktiven Netz an preiswerten Direktflügen und einem klar geschärften Kundenfokus können wir genau das anbieten.“

Jüngster Beleg: Eurowings war im Juli 2021 die pünktlichste Fluggesellschaft Europas und wurde beim Deutschen Kunden-Award gerade mit Dreifach-Gold ausgezeichnet: für den besten Kundenservice, die beste Kundenzufriedenheit und das beste Preis-Leistungsverhältnis. „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, auf neue Kundenwünsche schnell reagiert und die schwere Krise in allen Bereichen zu notwendigen Veränderungen genutzt“, betont Bischof. „Deshalb ist Eurowings heute wettbewerbsfähiger als je zuvor. Mit unserem konsequenten Value for Money-Ansatz sind wir überzeugt, dass wir bald auch viele schwedische Urlauber und Geschäftsreisende von unseren Services überzeugen werden.“

Eurowings wird ihre Gäste erstmals ab 27. März 2022 direkt von Stockholm aus zu rund 20 Standorten in ganz Europa bringen. Zu den ersten veröffentlichten Routen ab Stockholm gehören beliebte Sonnenziele im Süden Europas, etwa Palma auf der Balearen-Insel Mallorca, Alicante und Malaga in Spanien, Faro in Portugal oder Nizza in Südfrankreich. Als Städteziele nimmt Eurowings in einem ersten Schritt die Metropolen Berlin, Barcelona, Rom und Kopenhagen ins Programm, darüber hinaus Birmingham, Danzig und die Hauptstadt des Kosovo, Pristina.

Quelle: PM Eurowings

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.