Emirates und Garuda Indonesia planen Kooperation

Werbung
Emirates Boeing 777-300ER – Foto: Emirates Pressedienst

Emirates und Garuda Indonesia haben eine Absichtserklärung über die Einführung einer Codeshare-Partnerschaft zwischen den beiden Fluggesellschaften unterzeichnet. Durch die neue Partnerschaft können sich Kunden der Airline mit Sitz in Dubai und der nationalen Fluggesellschaft Indonesiens auf nahtlose Verbindungen auf neuen Strecken in Amerika, dem Nahen Osten, Afrika und Europa freuen. Zusätzlich zur Erweiterung des Streckennetzes der jeweiligen Airline, durch die das Reisen mit einem Ticket möglich ist, werden Emirates und Garuda Indonesia auch Möglichkeiten für die Zusammenarbeit bei ihren Vielfliegerprogrammen erarbeiten. Damit können die Passagiere der beiden Fluggesellschaften Treuepunkte sammeln und für Prämientickets, Upgrades und andere exklusive Vergünstigungen einlösen.

Das Codeshare-Abkommen soll, abhängig von den behördlichen Genehmigungen, im Januar 2022 in Kraft treten. Dann können die Kunden von nahtlosen Buchungen, Ticketing, einer einheitlichen Gepäckregelung und dem Durchchecken bis zum finalen Reiseziel profitieren.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Mit der Codeshare-Vereinbarung erhalten Kunden von Emirates von und nach Dubai mit nur einem Ticket durch Flüge von Garuda über Jakarta Anschlüsse nach Denpasar (DPS), Surabaya (SUB), Makassar (UPG), Balikpapan (BPN), Manado (MDC), Medan (MES), Padang (PDG) und Solo (SOC). Darüber hinaus gibt es direkte Verbindungen von Denpasar nach Surabaya (SUB) und Makassar (UPG). Der Kauf von Tickets mit Reisedatum ab dem 2. Januar 2022 ist online über die Webseite von Emirates, die lokalen Verkaufsbüros von Emirates oder in Reisebüros möglich. Der Zwei-Letter-Code von Garuda Indonesia wird auf acht Strecken, die von Emirates betrieben werden, hinzugefügt. Dazu gehören die Routen zwischen Dubai und Jakarta (CGK), Denpasar (DPS), Bahrain (BAH), Moskau (DME), Johannesburg (JNB), Kairo (CAI) London (LHR) und Manchester (MAN).

Emirates unterhält zur Zeit weltweit Codeshare-Abkommen mit 21 Airlines und zwei Bahngesellschaften. Weiterhin bestehen Interline-Abkommen mit mehr als 115 Flug- und Bahngesellschaften.

Quelle: PM Emirates

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.