Boeing: Premiere für die neue 747-8 Intercontinental

Werbung
So sieht sie aus, die erste Boeing 747-8 Intercontinental. Foto: Boeing

Lufthansa ist Erstkunde und freut sich: Boeing hat heute in en USA die neue 747-8 Intercontinental präsentiert. Dieses neue, leistungsstarke Passagierflugzeug hat die niedrigsten Betriebskosten und beste Wirtschaftlichkeit aller Großraum-Passagierflugzeuge und weist ein optimiertes Umweltverhalten auf, heißt es dazu in einer Boeing-Presseinfo.
10.000 Gäste, Kunden, Boeing-Mitarbeiter, Regierungsvertreter, Partner und Zulieferer, haben sich im Werk in Everett (USA) eingefunden, um die Premiere der Intercontinental mitzuerleben. Boeing Chef Jim Albaugh sagte, dass in der neuesten 747 die modernsten technologischen Entwicklungen zum Einsatz kommen und das Flugzeug daher für die Airlines hocheffizient ist.
„Die neue 747-8 Intercontinental zeichnet sich durch neueste Technologien aus und setzt viele Innovationen ein, die bereits im 787 Dreamliner angewandt werden“, sagte Albaugh. „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kunden die niedrigen Betriebskosten schätzen und Passagiere den Komfort des neuen Interieurs genießen werden.“ „Die 747-8 Intercontinental ist eine gute Ergänzung unserer Flotte, insbesondere weil sie deren Ökoeffizienz weiter verbessert“, sagte Nico Buchholz (Executive Vice President, Lufthansa Flotten-Managment). „Als Erstkunde freuen wir uns darauf, das Flugzeug nächstes Jahr in Betrieb zu nehmen und damit die Modernisierung unserer Flotte weiter voran zu treiben sowie Treibstoffverbrauch und Emissionen zu senken.“ Zusätzlich zum Erstkunden Lufthansa haben Korean Air und VIP-Kunden insgesamt 33 747-8 Intercontinental Flugzeuge bestellt. Die Erstauslieferung der 747-8 Intercontinental ist für das vierte Quartal vorgesehen. Die 747-8 Intercontinental wird die niedrigsten Kosten pro Sitz und Meile aller Großraum-Passagierflugzeuge aufweisen, mit Kosten um 12 Prozent unter denen des Vorgängermodells, der 747-400. Das Flugzeug ist 16 Prozent treibstoffeffizienter, weist 16 Prozent weniger CO2-Emissionen pro Passagier auf und hat einen um 30 Prozent kleineren Lärmteppich als die 747-400. Die 747-8 Intercontinental setzt Elemente des 787 Dreamliner Interieurs ein. Die neue, geschwungene Architektur, vermittelt ein großzügigeres Raumgefühl, mehr Komfort und bietet mehr Platz für Handgepäck.

So wird sie aussehen, wenn die Lufthansa sie fliegt: Die neuen Boeing 747-8. Foto: Lufthansa

Das Flugzeug, das heute präsentiert wurde, hat eine neue rot-orangefarbige “Sunrise”- Bemalung, die nur bei der ersten 747-8 Intercontinental erscheinen wird und eine deutliche Abweichung vom Boeing Standardblau darstellt. Die neue Farbpalette würdigt viele wichtige Boeing Kunden bei denen diese Farben als Erfolgs- und Glückssymbole gelten. Quelle: Presseinfo Boeing / – HEN

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren