Bodensee Airport Friedrichshafen: Weltwirtschaftsforum in Davos bringt 160 Zusatzflüge

Werbung
Foto: Flughafen Friedrichshafen

Mehr als 160 zusätzliche Flugbewegungen beschert das diesjährige „World Economic Forum“ in Davos dem Bodensee-Airport Friedrichshafen.

Ob aus New York, Bosten oder Miami, aus Dubai, Seoul oder vielen europäischen Metropolen – zahlreiche Geschäftsreiseflugzeuge aus der ganzen Welt wählten Friedrichshafen als Start- und Landepunkt, von wo aus die Gäste aus dem In- und Ausland dann nach Davos weiterreisen. Die meisten Anreisen der Business-Jets erfolgten bereits am Sonntag, die Abreise der Gäste ist überwiegend für den kommenden Donnerstag wieder geplant.

Werbung



Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer der Flughafen Friedrichshafen GmbH: „Wir freuen uns, dass wir nach der Pandemie-bedingten Pause wieder so viele internationale Gäste hier begrüßen können. Der Bodensee-Airport wird auf Grund seiner idealen Lage im 4-Länder-Eck sowie der hervorragenden Infrastruktur des Flughafens immer wieder gerne von den anreisenden Gästen des „World Economic Forums“ genutzt.“

Quelle: PM Bodensee Airport

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.