BARIG: Fracht-Airline AeroLogic schließt sich an

Werbung
Boeing 777 Frachter von AeroLogic – Foto: Bildarchiv Lufthansa Cargo

Das Board of Airline Representatives in Germany (BARIG), die gemeinsame Interessenvertretung von rund 100 nationalen und internationalen Fluggesellschaften in Deutschland, baut seine Expertise auch im Luftfrachtgeschäft aus: Der Verband, unter dessen Mitgliedern sich bereits rund ein Dutzend global tätiger Cargo-Airlines aus aller Welt befinden, wird zusätzlich durch die Fluggesellschaft AeroLogic gestärkt, die jetzt BARIG beigetreten ist. AeroLogic gehört zu den jungen Anbietern in der Luftfracht und betreibt heute eine moderne Flotte von acht werksneuen Boeing 777F, die 2009 und 2010 ausgeliefert wurden.

Die Gesellschaft mit Sitz in Schkeuditz bei Leipzig ist ein Tochterunternehmen von DHL Express und Lufthansa Cargo. AeroLogic fliegt überwiegend im Langstreckennetz von Lufthansa Cargo und DHL und stellt damit eine erhebliche Kapazitätserweiterung für beide Muttergesellschaften dar. Neben dem Standort Leipzig/Halle nutzt AeroLogic auch den Frankfurter Flughafen für Fracht- und Postflüge zu über 20 Destinationen in Europa, Nahost, Asien und in den USA.

Werbung

„AeroLogic stärkt mit seinem Angebot den Luftfrachtstandort Deutschland im harten Wettbewerb der europäischen Flughäfen. Die Zusammenarbeit mit BARIG ist eine Wertschätzung für unsere Organisation und verleiht uns weiteren Schub, die Bedeutung der Luftfracht mit ihrem gesamten Logistikspektrum gegenüber Politik, Öffentlichkeit und den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen in aller Klarheit herauszustellen“, sagte Michael Hoppe, Chairman von BARIG anlässlich des Beitritts von AeroLogic.

„Als deutsches Unternehmen haben wir ein vitales Interesse am Luftfrachtstandort Deutschland. Als eine der größten Exportnationen ist Deutschland unser bedeutendster Quellmarkt und gleichzeitig wichtiger Empfänger von Gütern und Waren etwa aus Asien und den USA. AeroLogic als dynamisches Unternehmen wird seine Erfahrungen im Bereich Frachtlogistik und -mobilität in BARIG konsequent einbringen und wir freuen uns, Teil dieser wichtigen Airline-Institution zu sein, die für unsere Branche viel bewegt“, so AeroLogic-Geschäftsführer Ulf Weber.

BARIG (Board of Airline Representatives in Germany) e.V. vertritt die gemeinsamen Interessen von rund 100 nationalen und internationalen Fluggesellschaften aus Linienflug, Ferienflug und Air Cargo. Seit seiner Gründung 1951 arbeitet der Airline-Verband für die Verbesserung der Rahmenbedingungen des Luftverkehrs in Deutschland und ist Ansprechpartner für Politik, Behörden, Wirtschaft und Medien. Die BARIG Mitgliedsairlines befördern weltweit rund 1,7 Milliarden Passagiere und über 25 Millionen Tonnen Fracht zu über 1.500 Destinationen. Nach und aus Deutschland reisen jedes Jahr rund 160 Millionen Passagiere mit den BARIG Fluggesellschaften. Die BARIG Airlines beschäftigen in der Bundesrepublik mehr als 105.000 Mitarbeiter, die Luftverkehrsbranche sichert insgesamt mehr als 823.000 Arbeitsplätze und ist somit ein entscheidender Wirtschaftsfaktor.

Quelle: PM BARIG

Schlagwörter: ,