Austrian Airlines plant erste Winterstrecken 2021/2022

Werbung
Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines bereitet sich mit einer umfassenden touristischen Offensive schon jetzt auf den nächsten Winter vor. Ab 24. Oktober 2021 hebt der österreichische Home-Carrier zwei Mal wöchentlich nach Cancun im sonnigen Mexiko ab. Zuletzt wurde diese Urlaubsdestination im Jahr 2006 angeflogen. Auch Mauritius wird nach einer Corona-bedingten Pause im kommenden Winter wieder ins Flugprogramm aufgenommen. Bis zu drei Mal pro Woche startet Austrian Airlines auf die Sonneninsel im Indischen Ozean.

Das Flugangebot auf die Malediven wird kommenden Winter um einen zusätzlichen Flug pro Woche aufgestockt. So hebt Austrian Airlines drei Mal wöchentlich zur Inselhauptstadt Malé ab. Auch Kapstadt wird wieder mit zwei Flügen pro Woche ins Programm aufgenommen. Zu allen vier Destinationen setzt die österreichische Fluglinie ein Langstreckenflugzeug des Typs Boeing 777 ein.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Vertriebsvorstand Michael Trestl sieht optimistisch in die Zukunft: „Die Sehnsucht der Menschen nach Urlaub, Fernreisen und Meer ist groß. Daher werden wir im kommenden Winterflugplan gezielt auf attraktive Fernreiseziele setzen, um die Reiselust unserer Fluggäste stillen. Ich bin zuversichtlich, dass bis dahin weltweit so viele Menschen geimpft sein werden, dass Reisen wieder ohne starke Einschränkungen möglich sein wird.“

Quelle: PM Austrian Airlines

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.