ANA All Nippon Airways: Neue Bordmenüs bei der fünf-Sterne-Fluggesellschaft

Werbung
ANA Boeing 787 Foto: Bildarchiv Boeing

ANA, Mitglied in der Star Alliance und größte Fluggesellschaft Japans, serviert ihren Gästen der Economy- und Premium Economy Class auf internationalen Flügen ab Dezember optimierte Menüs. Auch die Kinder-Menüs werden verbessert. Eine zusätzliche Getränke- und Speisenauswahl in der Premium Economy Class vervollständigt das erstklassige Serviceangebot der fünf-Sterne-Fluggesellschaft.

Die neuen Bordmenüs von ANA werden von 24 Genuss-Spezialisten entworfen. Das Team unter dem Projektnamen „The Connoisseurs“ besteht aus zehn renommierten Küchenchefs, fünf Getränkekennern und neun Cateringchefs von ANA, die zu den besten der Welt zählen. Bislang bereiteten sie die Menüs für Gäste der Business- und First Class zu; die Airline will diesen ausgezeichneten Service nun auch den Gästen der Economy Class nicht länger vorenthalten und bietet ab Dezember auch in dieser Buchungsklasse die von den Meisterköchen zubereiteten Speisen an.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Als erste japanische Fluggesellschaft ermöglichte ANA ihren Fans, über die beliebtesten Bordmenüs, die von der internationalen und der japanischen Küche inspiriert wurden, via Facebook abzustimmen. Auch das ANA-Servicepersonal benannte ihr Lieblingsmenü. Das Gewinnermenü wird ab Dezember in der Economy- und Premium Economy Class serviert.

Die Küchenchefs haben zudem neue Menüs für Kinder entwickelt. In einer dekorativen Box nach japanischem Vorbild werden die Speisen in ansprechenden Farben und Designs speziell für Kinder von zwei bis elf Jahren zubereitet.

In der Premium Economy Class steht Fluggästen künftig eine größere Auswahl an Speisen und Getränken zur Verfügung. So können Passagiere ab Dezember zum Beispiel auch Nachspeisen oder alkoholische Getränke genießen, die üblicherweise nur in der Business Class angeboten werden. Außerdem werden dann auch die japanischen Nudelsuppen Mini-Soba und Mini-Ramen auf ausgewählten Verbindungen angeboten.

Als einzige japanische Airline wurde ANA für ihren erstklassigen Service von der renommierten Luftfahrtberatungsgesellschaft Skytrax in diesem Jahr mit fünf Sternen ausgezeichnet. Nur sechs andere Fluggesellschaften weltweit haben diese Auszeichnung bislang erreicht. Nachdem bereits im Juli dieses Jahres das Komforterlebnis in der First- und Business Class durch die Einführung neuer Bettwäsche und exzellenter Pflegeprodukte optimiert wurde, baut ANA mit den neuen Menüs ihre Serviceleistungen auch in der Economy Class aus.

ANA ist die japanische Fluggesellschaft im weltumspannenden Netz der Star Alliance und gemessen an den Umsatzzahlen (2011) die weltweit achtgrößte Fluggesellschaft. Die Airline ist der größte Betreiber der neuen Boeing 787 (Dreamliner) und setzt den Flugzeugtyp unter anderem auch nach Deutschland mit täglichen Verbindungen nach Frankfurt und München ein.

In Europa verbindet ANA täglich die Städte Frankfurt, München, Paris und London im Direktflug mit Tokio/Narita und von dort aus mit zahlreichen weiteren Zielen innerhalb von Japan und ganz Asien. Von Frankfurt aus bedient die Airline zusätzlich sogar den Tokioter Stadtflughafen Haneda. Darüber hinaus bietet ANA Codeshare-Flüge mit Lufthansa nach Tokio, Osaka und Nagoya an. Für alle ANA-Flüge sind in Zusammenarbeit mit Lufthansa ab allen Flughäfen in Deutschland und von vielen Airports in Europa Zubringerflüge buchbar.

An Bord verfügt ANA über ein mehrfach ausgezeichnetes Bordprodukt, das in allen Klassen Maßstäbe setzt: So bietet die Airline zum Beispiel in ihrer Business Class auf allen Verbindungen nach Deutschland einen Fullflat-Liegesitz mit einer Sitzplatzbreite von 65 und einem Sitzabstand von 165 Zentimetern. Auf allen Flügen der ANA können Teilnehmer eines der Vielfliegerprogramme der Star Alliance (beispielsweise Miles & More) volle Status- und Prämienmeilen sammeln.

Quelle: PM ANA All Nippon Airways