airberlin und NIKI: Erweitertes Codeshare-Abkommen mit S7 Airlines

Werbung
S7 Airbus – Foto: Allianz Oneworld

airberlin und NIKI erweitern ihr bestehendes Codeshare-Abkommen mit der russischen oneworld® Partnerairline S7 Airlines. Bereits seit 2009 verbinden airberlin, NIKI und S7 Airlines mit gemeinsamen Codeshare-Flügen beispielsweise Düsseldorf, Berlin, Frankfurt und Wien mit Moskau sowie Berlin mit Kaliningrad. Ergänzt wird dieses Angebot nun mit gemeinsamen Codeshare-Flügen nach Wolgograd. NIKI Gäste können während des Winterflugplans 2012/2013 nun von Wien über Moskau Domodedowo in das Wirtschaftszentrum an der unteren Wolga fliegen. Die Flüge sind ab sofort für Reisen ab dem 28. Oktober buchbar. S7 Airlines ist Russlands größte regionale Fluggesellschaft. Die 38 Flugzeuge umfassende Flotte ist die modernste und jüngste in Russland. S7 Airlines ist seit 2010 Mitglied der oneworld Allianz.

airberlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt 9.300 Mitarbeiter. airberlin erhält jedes Jahr mehr als 10 Auszeichnungen für Service und Qualität. Die Flotte umfasst 152 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von fünf Jahren. Damit verfügt airberlin über eine der jüngsten Flotten in Europa. Ihre modernen Jets sorgen durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch für eine nachhaltige Reduzierung von Schadstoffemissionen im Luftverkehr. Als eine der wichtigsten Fluggesellschaften in Europa fliegt airberlin zu 170 Destinationen in 40 Ländern. Im Jahr 2011 wurden mehr als 35 Millionen Fluggäste befördert. Im Dezember 2011 hat airberlin eine strategische Partnerschaft mit Etihad Airways abgeschlossen. Seit 20. März 2012 ist airberlin Mitglied in dem weltweiten Luftfahrt-Bündnis oneworld. airberlin bietet Flüge unter gemeinsamer Flugnummer mit den oneworld Mitgliedern American Airlines, British Airways, Finnair, Iberia, Royal Jordanian, S7 Airlines und Japan Airlines.

Werbung

Quelle: PM airberlin