Air France-Tochter Transavia fliegt ab Berlin nach Montpellier und ab Oktober nach Paris-Orly

Werbung
Foto: Transavia

Ab dem 22. Oktober 2021 verbindet Transavia Berlin mit Paris-Orly. Mit der neuen Strecke erfüllt die Low-Cost-Airline der Air France-Gruppe die Erwartungen ihrer deutschen Kunden, die im nächsten Winter die französische Hauptstadt entdecken oder wiederentdecken möchten. Die Strecke wird während des Winterflugplans bis zum 26. März 2022 bedient.

Die von Transavia France und dem Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) mit Spannung erwartete neue Route bietet Passagieren die Möglichkeit, günstig und in nur 1:45 Stunden Paris und ihr Umland zu erreichen. Ab dem 22. Oktober 2021 startet Transavia dreimal pro Woche (montags, freitags und sonntags) von der deutschen Hauptstadt nach Paris-Orly sowie in umgekehrter Richtung ab 34 Euro inklusive Steuern pro Strecke (Stand Juli 2021).

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Die neue Verbindung ist Teil der Weiterentwicklung von Transavia in Europa. Die im Mittelmeerraum sehr aktive Fluggesellschaft bietet ihren reiselustigen Kunden eine große Auswahl an Destinationen an.

Zusätzlich weihen Transavia und der Berliner Flughafen BER am 10. Juli 2021 die Strecke Berlin-Montpellier ein. Der Erstflug ist am Samstagabend geplant und die Crew wird ihn mit einer traditionellen Ribbon-Cutting-Zeremonie feiern.

„Nach der Aufnahme von Montpellier freuen wir uns, eine weitere neue Strecke von Berlin nach Frankreich zu eröffnen. Dank des neuen Service können Reisende ihren Urlaub in Paris während des Winters genießen und gleichzeitig von einem hochwertigen Low-Cost-Angebot profitieren. Wir freuen uns auf unsere deutschen Kunden, die gerne wieder die französische Hauptstadt besuchen“, sagt Nicolas Hénin, Chief Commercial Officer von Transavia Frankreich.

Flexibilität für entspanntes Reisen

Transavia-Kunden können ihre Tickets ohne Gebühren (außer Tarifdifferenzen) bis zu zwei Stunden vor Abflug umbuchen. Dank der Reiseversicherung ist die Covid-19-Deckung in allen Versicherungspaketen enthalten, die Transavia bei der Buchung anbietet, so dass die Passagiere unbesorgt fliegen können.

Quelle: PM Air France

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.