Air Charter Service gewinnt durch Corona-Virus

Werbung

Durch den Ausbruch des neuartigen Coronavirus in China sowie Asien und die damit verbundenen Störungen im Reiseverkehr werden an Air Charter Service (ACS), der führende Anbieter von Charterflügen, zahlreiche Charteranfragen herangetragen.
Justin Lancaster, Commercial Director bei ACS, sagte dazu: „Seit erstmals über den Ausbruch des Virus berichtet wurde, organisieren unsere Niederlassungen weltweit lokale Charterflüge, um den Verkehrsbeeinträchtigungen und Kapazitätsengpässen in diesen Regionen entgegenzuwirken. Die Bandbreite reicht von kleinen Privatjets mit vier Passagieren über größere Maschinen für mehr als hundert Gäste bis hin zu Frachttransporten mit 100 Tonnen Atemschutzmasken.
Um nicht mit einer Vielzahl anderer Passagiere gemeinsam einen Linienflug nutzen zu müssen, flogen einige Kunden mit ihren Familien in Privatjets. Dadurch versuchten sie eine Ansteckung zu vermeiden. Einige Organisationen und Regierungen hingegen evakuierten Betroffene in Großraumflugzeugen wie dem Airbus A380.

ACS organisierte auch Hilfstransporte in die Region, die Schutzanzüge, medizinische Handschuhe und Millionen von Atemmasken beinhalteten.
Wir meisterten einige Herausforderungen bei der Organisation der Charterflüge, wie Genehmigungen einzuholen und die Mitarbeiter aus zwei der drei betroffenen regionalen Niederlassungen von zuhause aus arbeiten zu lassen, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Außerdem kümmerte sich ACS um Passagiere, die nach einer Crew verlangten, die seit Anfang Januar nicht mehr in China war und um Kunden, die ihre Fracht nicht in Flugzeuge verladen lassen wollten, die sich vor Kurzem in der betroffenen Region aufhielten. Die Niederlassungen in den USA, Europa und dem Nahen Osten waren ebenfalls bei der Organisation der Buchungen beteiligt.

Werbung

Vermutlich ist unsere größte Herausforderung sicherzustellen, dass alle behördlichen und medizinischen Vorgaben eingehalten werden, um eine Ausbreitung des Virus zu vermeiden. Seit Anfang Februar mussten wir einige Flüge absagen, da sich die Regularien in bestimmten Ländern geändert haben.“

Quelle: PM ACS

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort