Air Astana nimmt fünften Airbus A321LR in die Flotte auf

Werbung
Symbolbild – Foto: Press Air Astana

Im Rahmen eines Operating Leasing hat Air Astana, nationale Fluggesellschaft Kasachstans, den fünften Airbus A321LR von der Air Lease Corporation (ALC) in den USA übernommen. Die erste Maschine des Flugzeugtyps mit Pratt & Whitney PW1133G-Triebwerken wurde im September 2019 ausgeliefert. Mit dem Modell ersetzt die Fluggesellschaft die Boeing 757.

„Wir freuen uns sehr, den fünften Airbus A321LR von ALC in unserer Flotte zu begrüßen. Mit der verbesserten Reichweite, den geringeren Emissionen und der hervorragenden Zweiklassen-Konfiguration, einschließlich einer Business Class mit 16 Flatbed-Sitzen, hat sich das Flugzeug bei Kunden sowie unseren Crews als äußerst beliebt erwiesen“, sagte Peter Foster, President & CEO von Air Astana. „Der A321LR wird auf unserem internationalen Streckennetz eingesetzt, das wir derzeit weiter ausbauen, nachdem wir es im letzten Jahr erheblich reduzieren mussten.“
Air Astana verfügt derzeit über eine Flotte von 34 Flugzeugen, darunter 15 Airbus A320neo/A321neo/A321LR, drei Boeing 767 und fünf Embraer E190-E2. Zehn der A320/A320neo-Flugzeuge werden von FlyArystan betrieben, dem Low-Cost-Carrier der Fluggesellschaft. Das Durchschnittsalter der Flotte von Air Astana beträgt derzeit dreieinhalb Jahre. Sie ist damit eine der jüngsten weltweit.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Neue Flugverbindung von Almaty an die georgische Schwarzmeerküste
Ab dem 15. Mai 2021 nimmt Air Astana erstmals Flüge zwischen Almaty und Batumi, Georgiens zweitgrößter Stadt, auf. Die Verbindung wird dreimal pro Woche immer sonntags, montags und mittwochs mit einem Airbus A320 durchgeführt. Die Flugzeit von Almaty nach Batumi beträgt 4:30 Stunden, auf dem Rückflug 4:05 Stunden. Batumi liegt an der Schwarzmeerküste und ist die zweite Destination in Georgien, die Air Astana anfliegt. Seit 2011 besteht bereits eine Verbindung zur Hauptstadt Tiflis.

Achtung:
Fluggäste, die aus dem Ausland nach Kasachstan reisen wollen, müssen den Nachweis über einen negativen PCR-Test vorlegen, der beim Abflug nicht älter als drei Tage ist. Internationale Umsteigepassagiere müssen einen solchen Nachweis nicht vorlegen, sofern sie den Transitbereich des Flughafens während ihres Aufenthaltes in Kasachstan nicht verlassen. Darüber hinaus empfiehlt Air Astana allen Fluggästen, dass sie sich rechtzeitig vor dem Abflug mit den Sicherheitsmaßnahmen an den Flughäfen und an Bord sowie den aktuell geltenden Einreise- und Gesundheitsbestimmungen in ihrem Reiseland und Deutschland vertraut machen.

Quelle: PM Air Astana

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.