58.000 Passagiere waren am Samstag vom Lufthansa-Streik betroffen

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Auch am heutigen Samstag (07.11.2015) haben die Flugbegleiter der Lufthansa ihre Arbeit an den Drehkreuzen Frankfurt und Düsseldorf niedergelegt. Nach Angaben von Lufthansa wurden 520 Flüge gestrichen. Insgesamt sind vom Streik heute 58.000 Passagiere betroffen.
Das sind deutlich höhere Zahlen als am Freitag. Gestern waren nur 37.500 Passagiere vom Streik betroffen und nur 290 Flüge ausgefallen.

Am Flughafen Frankfurt kam es heute zeitweise zu langen Schlangen vor den Lufthansa-Schaltern. Viele Passagiere hofften trotz Streik auf einen Flug. Der Flughafenbetreiber Fraport hat die Passagiere in der Abflughalle über Reisealternativen informiert.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Nach Angaben der Gewerkschaft UFO wird in Frankfurt die gesamte A320 und die B737-Flotte bestreikt. In Düsseldorf werden alle Lang- und Kurzstrecken der Lufthansa bestreikt.

Der Streik der Flugbegleiter dauert heute noch bis 23 Uhr an. Für Sonntag hat UFO eine Streikpause angedeutet. Ab Montag soll es weitergehen, möglicherweise wird dann auch das Lufthansa-Drehkreuz in München bestreikt.

Bis Freitag (13.11.2015) wollen die Flugbegleiter in den Ausstand treten.