Frankfurt: Die ersten Mieter ziehen jetzt in top-modernen Business-Bau ein

Werbung
Ein Komplerx der Superlative: Das neue Gebäude über dem Bahnhof am Flughafen Frankfurt. Foto: Fraport

Eröffnungsparty Ende 2011, das ist geplant für den neuen Eye-Catcher am Flughafen Frankfurt: Fast 700 Meter lang und 65 Meter (140.000 qm Fläche) breit ist der Büro- und Hotelkomplex über dem Bahnhof, in dem bald viele tausend Menschen arbeiten sollen. Vier Jahr hat der Bau gedauert, Arthur D. Little (Unternehmensberater) ist nun als erster Mieter eingezogen. Die KPMG (Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) als Anker-Mieter kommt ebenfalls nach Frankfurt. Bei dem Milliarden-Projekt ist der Flughafenbetreiber Fraport mit im Geschäft, denn mit der „Airport City“ will Fraport den Bereich Dienstleistung am Standort im harten Konkurrenzwettkampf stärken. In dem neuen Gebäude sollen auch ein Hilton-Hotel, Top-Restaurants, Gastronomiebetriebe aber auch Büros und Handel Platz finden. – HEN

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren