Zeitfracht-Airline „German Airways“ verleiht Maschinen und Crew an Braathens Regional

Werbung
Grafik: Zeitfracht GmbH & Co. KG

German Airways startet morgen (Montag, 13. Januar 2020) ihre neue Kooperation mit der schwedischen Airline Braathens Regional Airlines. Die Zusammenarbeit ist über mehrere Jahre vertraglich vereinbart, der Wet-Lease-Vertrag (Anm.d.Red.: im Wet Leasing werden Flugzeuge inkl. Crew – Piloten und Flugbegleiter – und Wartungskosten vermietet) beinhaltet die langfristige Vermietung von fünf Regionaljets des Typs Embraer E-190 LR samt Crews.

Der erste Jet ist ab morgen für die schwedische Airline unterwegs, die weiteren vier Embraer folgen sukzessive. Sie werden auf den beiden schwedischen Flughäfen Malmö und Göteborg stationiert und von dort aus innerschwedische Strecken bedienen.

Werbung

Braathens war seit längerer Zeit auf der Suche nach einem zuverlässigen europäischen Partner mit modernen und emissionsarmen Flugzeugen. Mit den Embraer-Maschinen der German Airways hat die Fluggesellschaft die optimale Lösung gefunden. Diese Wet-Lease-Vereinbarung ist die bisher größte Kooperation der German Airways mit einem einzigen Partner.

Elisabeth Jesse, CCO der Zeitfracht Gruppe, über die Kooperationsvereinbarung: „Wir freuen uns über diese wegweisende Kooperation und bedanken uns für das Vertrauen, das mit dieser langfristigen Partnerschaft einhergeht. Braathens ist der ideale Partner, um die Weiterentwicklung der German Airways auf höchstem Level zu gewährleisten. Die eingegangene Kooperation zeigt, dass die fortschreitende Modernisierung unserer Flotte ein wichtiger Schritt auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft für German Airways ist.“

Quelle: PM Zeitfracht

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort