Zehn Jahre Lufthansa Technik Malta

Werbung
Sichtkontrolle an einem CF6-80-Triebwerk bei der Lufthansa Technik Foto: © Gregor Schläger / Lufthansa Technik AG

Mit heute rund 600 Mitarbeitern und weit über 500 Checks und Flugzeugmodifikationen hat sich Lufthansa Technik Malta (LTM) in den zehn Jahren seit dem Start 2003 zu einer wichtigen Säule im Überholungsnetzwerk der Lufthansa Technik AG entwickelt. „Wir sind stolz auf die Entwicklung der Firma über die Jahre, sind aber noch auf dem Weg“, sagte der CEO der Lufthansa Technik Tochter anlässlich der Feierlichkeiten zum zehnten Jahrestag der Betriebsaufnahme des Flugzeugüberholungsbetriebs am Malta International Airport in Luqa.

„Die Strukturarbeiten für A320 der Lufthansa oder die Kabinenumbauten für Brussels Airlines sind gute Beispiele für diese Entwicklung. Kurzfristige Herausforderungen sind Effizienzsteigerungen, Reduktion der Bodenzeiten und die Verdichtung des Winterprogramms.“ Die Kooperation mit Regierung und Behörden läuft nach seinen Worten reibungslos und „wir denken darüber nach, wie wir durch eine Flexibilisierung der Produktion die bestehenden Kapazitäten noch besser nutzen können.“

Werbung

Das Joint Venture der Lufthansa Technik mit Air Malta (8 Prozent) bietet seit der Eröffnung eines neuen Hallenkomplexes im Jahr 2009 auch die Betreuung von Langstreckenflugzeugen an. Neben der Arbeit an parallel bis zu drei Kurzstreckenflugzeugen der Typen Boeing 737 und A320 können gleichzeitig bis zu zwei Großraumflugzeuge der Airbus A330/A340-Familie betreut werden. 2012 wurden bei LTM knapp 750.000 Arbeitsstunden für Lufthansa und zahlreiche internationale Kunden geleistet.

Das Servicespektrum umfasst auch Strukturarbeiten, Reparaturen von Verbundwerkstoffen, Lackierungen und aufwendige Kabinenmodifikationen. In einem eigenen Technical Training Center bildet LTM in Kooperation mit dem renommierten Malta College of Arts, Science and Technology (MCAST) technisches Personal für die Luftfahrtaus und übernimmt einen Großteil der Absolventen.

Mit einer Hallenfläche von über 60.000 Quadratmetern sieht sich Lufthansa Technik Malta aufgrund der strategisch günstigen Lage im südeuropäischen Mittelmeerraum mit der Nähe zu Afrika und der arabischen Halbinsel für die Zukunft gut aufgestellt. Stephan Drewes: „Wir werden auch im zweiten Jahrzehnt und darüber hinaus den Kunden der Lufthansa Technik hier in Malta ein wettbewerbsfähiges Qualitätsprodukt bieten können.“

Lufthansa Technik:

Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten herstellerunabhängigen Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

Quelle: PM Lufthansa Technik AG

Schlagwörter: , , , , ,