Vueling baut Sitzplatzangebot zum Winterflugplan 2015 aus

Werbung
A320 Vueling – Foto: Bildarchiv Vueling

Der neue Winterflugplan von Vueling, der Ende Oktober 2015 in Kraft tritt, bietet insgesamt 18 Direktverbindungen von zehn deutschen Flughäfen an. Vueling stockt damit das Platzangebot ab Deutschland in der kommenden Wintersaison auf – eine Steigerung um 17 Prozent im Vergleich zum Winterflugplan des Vorjahres. Über 575.000 Sitzplätze verbinden somit zehn deutsche Airports mit Zielen in Spanien und Italien, wo sich auch die beiden Vueling-Hubs befinden: Barcelona-El Prat und Rom-Fiumicino. Von dort aus können Kunden über Anschlussflüge weitere 160 Destinationen in Europa und Nordafrika erreichen.

Unter den Direktverbindungen befinden sich zwei Routen die zum ersten Mal durchgehend im Winterflugplan angeboten werden. So fliegt Vueling bis zu vier Mal wöchentlich von München nach Palma de Mallorca und bis zu drei Mal wöchentlich von Stuttgart nach Rom. Für Kunden, die über Weihnachten und die Feiertage verreisen möchten, bietet Vueling vier Specials zu besonders günstigen Preisen zum Jahreswechsel an: Die Airline operiert einmal wöchentlich zwischen Dresden beziehungsweise Nürnberg und Barcelona, des Weiteren zwischen Berlin-Florenz und Berlin-Bilbao. Die Verbindung Berlin-Bilbao ist die dritte Route, die erstmalig im Winterhalbjahr angeboten wird. Ein fünftes Special steht Kunden aus dem Leipziger Raum zur Verfügung. Sie können im März 2016 einmal wöchentlich nach Barcelona fliegen.

Werbung

Quelle: PM Vueling

Schlagwörter: