TUIfly: Weltweit erster Ferienflieger mit elektronischer Bordkarte

Werbung
Boeing 737-800 TUIfly Foto: Bildarchiv TUI

Ab sofort haben TUIfly Kunden, die in Besitz eines Smartphone, iPod Touch oder Blackberrys sind, die Möglichkeit ihre Board Karte digital zu erhalten. So können Passagiere mit der digitalen Version papierlos an Bord gehen. Damit ist TUIfly der erste Ferienflieger weltweit, der diese Variante beim Internet-Check In anbietet. Der Kunde kann zwischen einem elektronischen und dem gewöhnlichen Boarding Pass zum Selbstausdrucken wählen. Fällt die Wahl auf die elektronische Variante, wird dem Gast eine E-Mail mit einem QR-Code geschickt, der über die Smartphone-App „Passbook/PassWallet“ geöffnet und am Schalter beim Boarding gescannt wird.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Fluggästen mit dem elektronischen Boarding Pass den papierlosen Zutritt ins Flugzeug ermöglichen können. Jetzt haben unsere Gäste die Möglichkeit ganz bequem mobil einzuchecken und zu borden. Besonders stolz sind wir das wir unseren Fluggästen diese innovativen Service als erste Ferienfluggesellschaft weltweit bieten können“, so Rainer Heissenberg, Head Support Center & IT Koordination bei der TUIfly.

Werbung

Der neue Service funktioniert fast im gesamten Streckennetz von TUIfly. Für alle Passagiere, die nicht auf eine ausgedruckte Bordkarte verzichten möchten, wird es natürlich auch weiterhin eine gedruckte Variante geben.

TUIfly ist im Sommer 2007 aus der Zusammenführung von Hapag-Lloyd Express (HLX) und Hapagfly hervorgegangen. Die Fluggesellschaft gehört zur TUI Travel PLC, London, an der die TUI AG als weltgrößter Touristikkonzern mehrheitlich beteiligt ist. TUIfly hat ihren Sitz am Flughafen Hannover.

Quelle: PM TUIfly

Schlagwörter: