ÖGER TOURS: Verlängerung der Rückholaktion von GTI-und Buchmal-Gästen

Werbung
Foto: Bildarchiv ÖGER TOURS

ÖGER TOURS bringt seit dem vergangenen Freitag die Antalya-Urlauber der zahlungsunfähigen Veranstalter GTI und Buchmal nach Hause. Der Türkeispezialist aus Hamburg wurde von der HanseMerkur, dem Insolvenzversicherer von GTI und Buchmal, mit der Rückholung der Gäste aus der Türkei beauftragt. Die zunächst bis zum 11. Juni befristete Aktion wurde von der HanseMerkur bis zum 14. Juni verlängert. Betroffen sind derzeit rund 530 Gäste von GTI und Buchmal in der Türkei. Die Kosten für die Rückholung übernimmt der Insolvenzversicherer HanseMerkur.

Die Regelung für GTI und Buchmal-Gäste im Einzelnen:

Werbung

Pauschalpaket mit einem Sky-Flug: ÖGER TOURS sorgt dafür, dass die Antalya-Urlauber mit einem Flug der ebenfalls zahlungsunfähigen Fluggesellschaft Sky in ihren Hotels abgeholt und zurück nach Deutschland geflogen werden.

Pauschalpaket mit anderen Fluggesellschaften: Zusätzlich verantwortet ÖGER auch die Ersatztransfers zum Flughafen Antalya für Gäste, die auf andere Airlines gebucht wurden. Für diese GTI- und Buchmal-Kunden erfolgt der Flug und die Weiterbeförderung durch die ursprünglich gebuchten Fluggesellschaften.

Die Rückholaktion vor Ort verläuft reibungslos, bislang konnten schon knapp 2.000 Gäste nach Hause geflogen werden.

„Wir freuen uns, dass wir in dieser Situation den kompetenten Türkei-Spezialisten ÖGER an unserer Seite haben, der in enger Abstimmung mit uns eine reibungslose Abwicklung der Rückholaktion garantiert“, sagt Dr. Andreas Gent, Vorstand der HanseMerkur Reiseversicherung AG.

„Wir sind mit der Verlauf der Rückholaktion sehr zufrieden. Unsere Teams in Hamburg und in Antalya haben innerhalb kürzester Zeit neue Flug- und Transferpläne aufgesetzt, so dass die Urlauber so rasch und unkompliziert wie möglich nach Hause reisen konnten“, erklärt ÖGER-Geschäftsführer Björn Walther.

Quelle: PM ÖGER TOURS

Schlagwörter: , ,