Österreich beschließt Halbierung der Flugabgabe – Airport Wien begrüßt Entscheidung

Werbung
Foto: airportzentrale.de

Die Flughafen Wien AG begrüßt die im heutigen Ministerrat beschlossene Halbierung der Flugabgabe ab 1. Januar 2018. „Die Luftfahrtbranche ist nach wie vor hohem Kosten- und Wettbewerbsdruck ausgesetzt, wie die Entwicklungen auf dem Airline-Sektor, wie aktuell bei Alitalia und airberlin, zeigen. Gleichzeitig entstehen vor den Toren der Europäischen Union Mega-Flughäfen mit Kapazitäten von 150 Mio. Passagieren und ohne Wachstumsbeschränkungen durch Steuern oder Investitionshürden. Die Konkurrenzfähigkeit des Luftverkehrsstandortes Österreich sicherzustellen, ist also unverzichtbar, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Die Luftfahrt ist der einzige Verkehrsträger in Österreich, der seine Infrastruktur zu 100% selbst finanzieren muss und dafür keine öffentlichen Mittel erhält. Gleichzeitig sichert die heimische Luftverkehrswirtschaft österreichweit insgesamt über 70.000 Arbeitsplätze und erwirtschaftet 1,8% des Bruttoinlandsprodukts. Die nun beschlossene Halbierung der Flugabgabe stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des gesamten Luftfahrtstandortes Österreich und damit die gesamte heimische Wirtschafts- und Tourismuslandschaft“, begrüßen die Vorstände der Flughafen Wien AG, Mag. Julian Jäger und Dr. Günther Ofner den heutigen Beschluss.

Quelle: PM Flughafen Wien

Werbung

Schlagwörter: , ,