Kurznachrichten: Rekordminus für airberlin, Mega-Gewinn für Airbus und Verabschiedung am Flughafen Bremen

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Minus: airberlin hat am Donnerstag (30.04.2015) die Geschäftszahlen für das Jahr 2014 vorgestellt. Demnach hat die Airline mit 377 Millionen Euro Minus den größten Verlust in ihrer Geschichte erlitten.
Ein Verlust in diese Höhe wurde bereits erwartet, als airberlin kurzfristig die Veröffentlichung des Geschäftsberichts im März um einen Monat (auf Ende April) verschoben hat.
Ab 2016 will die Airline wieder in die Gewinnzone fliegen.

Gewinne: Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat in den ersten drei Monaten des Jahres einen gewaltigen Gewinnzuwachs verzeichnet. Im ersten Quartal wurden rund 790 Millionen Euro verdient. Ein Plus von etwa 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Die Gewinne stammen größtenteils aus Aktiengeschäften. Das Kerngeschäft, Produktion und Verkauf von Flugzeugen, ist im ersten Quartal 2015 um rund fünf Prozent geschrumpft.

Werbung

Abschied: Der Flughafen Bremen hat sein Betriebsratsmitglied Holger Briggs in den Ruhestand verabschiedet. Der 63jährige saß 28 Jahre im Betriebsrat und 20 Jahre als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender in der Flughafen Bremen GmbH. Ursprünglich kam Briggs mit Anfang 30 als Betriebsschlosser zum Airport. Seit 2010 war er stellvertretender Fachbereichsleiter in die Sicherheitsabteilung.

Schlagwörter: , ,