Kurznachrichten: Flughafen Tegel wird geschlossen, Germania feiert Erstflug von Düsseldorf nach Karpathos und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Schließung: Der Flughafen Berlin-Tegel wird nach der Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER geschlossen. Bei einer Abstimmung im Berliner Abgeordnetenhaus bekam das Vorhaben die Mehrheit. 90 von 149 Stimmen votierten für die Airport-Schließung. Damit setzt die rot-rot-grüne Regierung ihren Willen um. Von Seiten der Opposition hagelt es Kritik. Der Volksentscheid hätte eine klare Sprache gesprochen, heißt es. Im letzten September hatten sich 56,4 Prozent der Berliner für den Erhalt des Flughafens entschieden. Begründet wird die Entscheidung mit Kosten für den Erhalt des Airports.

Erstflug: Seit heute fliegt Germania von Düsseldorf zur griechischen Insel Karpathos. Die neue Strecke wird jeden Donnerstag bedient. Der Erstflug steht exemplarisch für das umfangreiche Griechenland-Programm, das die unabhängige deutsche Fluggesellschaft in diesem Sommer in Düsseldorf anbietet: Die grün-weißen Flugzeuge bringen Urlauber bereits seit Mai nach Samos, Zakynthos und Kreta, in zwölf Tagen kommt mit Lesbos eine weitere Destination hinzu.

Werbung

Registrierung: Das Europaparlament in Straßburg hat in dieser Woche entschieden, dass in Zukunft europaweit Drohnen und dessen Piloten registriert werden müssen. Bislang waren Drohnen unter 150 Kilogramm Ländersache. Die EU-Kommission muss jetzt die nötige Gesetzesgrundlage erarbeiten.

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort